Eisenach Online

Werbung

„HipHop meets Minnesang“ mit Gästen aus Bayreuth und Dortmund

Nur noch wenige Tage, dann beginnt der moderne Sängerwettbewerb „HipHop meets Minnesang“ auf der Wartburg. Das Spektakel beginnt am Samstag, 5. Juli um 19 Uhr im Burghof. Der Vorverkauf läuft noch bis Freitag mittag im Bürgerbüro am Markt 22. Danach sind Karten nur noch an der Abendkasse am Samstag ab 18.30 Uhr erhältlich.

Das Festival erlebt bereits seine dritte Auflage. Erstmals sind aber nicht nur Bands aus der Region Eisenach dabei, sondern auch auswärtige Gäste. Zwei HipHop-Projekte wurden aus einer Vielzahl von Bewerbern aus ganz Deutschland ausgewählt. „Zeitgeist“ aus Dortmund und „Weekend Session“ aus der Wagner-Stadt Bayreuth. Sie treten direkt vor dem historischen Palas auf, in dem der Sage nach vor 800 Jahren auch der berühmte Sängerkrieg stattfand – hier trifft am 5. Juli wieder Sprache auf Musik und Jugend (und jung Gebliebene) auf Geschichte.
Mit dabei sind in diesem Jahr außerdem die Gruppe „Gedankengut“ als Sieger des Wettstreits 2006 und Publikumsliebling des Jahres 2007, „Da Capo feat. Ines“, die mit „das zweite mal“ 2007 den besten Titel aufführten sowie „Beatkeller“ und „Melody Mind“. Sie alle kommen aus der Wartburg-Region.
Eine Jury, die aus Vertretern der Kulturszene sowie aus Musikern besteht, entscheidet am Samstag, welches Stück am besten war. Gegen 23 Uhr wird der Sieger bekanntgegeben.

Um den Aufstieg zur Burg zu erleichtern steht auch ein Shuttlebus zur Verfügung. Er fährt um 18.15 Uhr am Stadtbusbahnhof ab (gegenüber dem Hauptbahnhof).

Veranstalter von „HipHop meets Minnesang“ ist das Jugend- und Schulverwaltungsamt der Stadtverwaltung Eisenach in Kooperation mit der Wartburg-Stiftung und dem Stadtjugendring.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top