Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

«Ich ging im Walde so für mich hin …« -Goethe’s
Spaziergang mit der Theatergruppe Gerstungen

In ihrer nunmehr neunten Inszenierung lädt die Theatergruppe Gerstungen am Pfingstwochenende zu einem unterhaltsamen und zugleich lehrreichen Spaziergang mit dem Geheimrat ein.
Am 3. und 4. Juni, jeweils ab 14.00 Uhr erscheint der Dichterfürst höchstselbst an der Gerstunger «Bettelbank«, um die Zuschauer durch die Natur im Stöltenwäldchen zu geleiten.
Dabei wird er nicht nur zahlreiche seiner teils mehr, teils weniger bekannten Werke auszugsweise zitieren oder auch die eine oder andere Situation trefflich mit Lebensweisheiten kommentieren – auch verschiedene Stationen sind entlang des Weges vorgesehen, wobei, wie es sich für einen Lebemann im Stile Goethes gehört, auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz kommen sollen.
Aber auch verschiedene Zeitgenossen Goethes, die teilweise sein Leben nicht unerheblich beeinflussten, werden unterwegs zu Wort kommen und dem Zuschauer auf heitere aber auch besinnliche Art und Weise den Dichterfürsten näher bringen.
Bei dieser Inszenierung handelt es sich um die überarbeitete Wiederaufnahme des bereits 1998 aufgeführten «Osterspaziergangs«, der seinerzeit in vier Vorstellungen mehrere hundert begeisterte Zuschauer hatte. Und eben jene Zuschauer hatten vielfach den Wunsch nach einem Wiedersehen mit Herrn von Goethe
geäußert – ein Wunsch der nunmehr erfüllt werden soll.
Die Aufführungen zu Pfingsten, bei denen natürlich wieder, wie bislang bei allen Inszenierungen der Theatergruppe Gerstungen, der Eintritt frei ist, dienen gleichzeitig auch als öffentliche Generalproben, denn mit selbigem Stück besucht die Theatergruppe noch im Juni diesen Jahres die Gerstunger Partnergemeinde Breitenau in Österreich – ein weiterer Höhepunkt nach dem erfolgreichen Auftritt bei der «Grünen Woche« im Rahmen des Ländertages Thüringen in Berlin im Januar, bei dem die Theatergruppe mit der Darstellung „Lebendiger Statuen“ berühmter Persönlichkeiten große Anerkennung fand!

Die Theatergruppe in Berlin

Rainer Beichler |

Werbung
Top