Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach

Konzert des Eisenacher Bachchores innerhalb der Thüringer Bachwochen

Am Palmsonntag, dem 20. März, wird um 17.00 Uhr in der Georgenkirche zu Eisenach die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach aufgeführt.

Seit Gründung des Eisenacher Bachchores vor nunmehr 90 Jahren gehört die regelmäßige Aufführung einer Passion Johann Sebastian Bachs in der Passionszeit zum festen Bestandteil im Eisenacher Konzertkalender.

Die Johannes-Passion ist neben der Matthäus-Passion die einzige vollständig erhaltene Passion von Johann Sebastian Bach. Sie wurde am Karfreitag, dem 7. April 1724, in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt. Sie ist die früheste der heute bekannten Passionsmusiken Bachs. Erzählt wird die Leidensgeschichte Jesu nach dem Bericht des Evangelisten Johannes.

Mitwirkende im Konzert am Sonntag sind Friederike Holzhausen (Sopran), Claudia Laule (Alt), Sebastian Reim (Tenor), Stephan Heinemann und Dirk Schmidt (Baß), der Bachchor Eisenach sowie die Landeskapelle Eisenach unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Stötzner.

Karten zum Preis von 24 bis 8 Euro sind noch bis heute Mittag an den bekannten Vorverkaufsstellen Touristinformation sowie in der Stadtkirchnerei erhältlich. Restkarten gibt es am Konzerttag an der Tageskasse. Es wird empfohlen, Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Gleichzeitig weist die Kirchgemeinde darauf hin, daß auch Kurzentschlossenen Konzertbesuchern in jedem Fall Einlaß gewährt wird.

Sonntag, 20. März, 17.00 Uhr
Georgenkirche Eisenach
Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion
Solisten, Bachchor und Landeskapelle Eisenach
Leitung: KMD Christian Stötzner

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top