Eisenach Online

Werbung

Kammerkonzert mit Mozart, Brahms und Reinecke

Zu einem Kammerkonzert im Foyer des Landestheaters laden am Sonntag, 4. Mai um 19 Uhr sieben Musiker der Landeskapelle Eisenach ein. Sie spielen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Carl Reinecke. Das Waldhorn steht dabei im Mittelpunkt des Abends. Johannes Brahms komponierte sein Trio für Klavier, Violine und Horn Es-Dur im Jahre 1865. Es birgt Erinnerungen an sein eigenes Waldhornspiel als Jugendlicher und ist zugleich ein beeindruckender Klagegesang für seine Mutter, die das Horn liebte, und die drei Monate zuvor gestorben war. Mozarts Hornquintett entstand vermutlich 1782 und war seinem Freund Ignaz Leutgeb, einem ausgezeichneten Hornisten, zugeeignet. Den Abschluss des Abends bildet Carl Reinickes Trio a-Moll für Oboe, Horn und Klavier. Der Leipziger Komponist war der bis heute am längsten amtierende Leiter des Gewandhausorchesters und ein Zeitgenosse von Brahms.
Am Horn ist Michael Winter zu erleben. Julian Dedu (Violine), Lucian Hristea und Hartwig Pretzsch (Viola), Andreas Gruner (Cello), Elke Seidel (Oboe) und der 1. Kapellmeister Mathias Mönius (Klavier) spielen in wechselnden Formationen.

Karten sind beim Besucherservice am Markt (Touristinformation) unter der Telefonnummer 03691-256233 oder an der Theaterkasse 03691-256219 erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top