Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: BA Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: BA Eisenach

Kinderakademie zum Thema Energiesparen

An der Berufsakademie Eisenach fand am 30. April ein Kinderakademie-Vortrag statt zum Thema «Warum stirbt die gute alte Glühlampe bald aus?». Prof. Hans-Jörg Lessig vom Fachbereich Technik hatte zu dem Vortrag eingeladen. 40 Kinder aus Eisenach waren mit ihren Betreuern gekommen, um mehr zu diesem Thema zu erfahren.
Vor 100 Jahren nutzte man zur Beleuchtung der Wohnungen noch Kerzen und Öllampen, berichtete Prof. Lessig. Heute nutzt man überall die Glühlampe. Ein Herr Edison hatte vor 130 Jahren die Glühlampe in Amerika erfunden. Aber auch die Glühlampe wird bald aus unserem Alltag verschwinden. Es gibt nämlich inzwischen bessere Lampentypen. Das sind die Energiesparlampen und die LED-Lampen. Davon hatte Prof. Lessig auch jeweils ein Exemplar zur Ansicht mitgebracht.
Um die Vorteile der neuen LED-Lampen zu demonstrieren, machte der Professor einen Lampenvergleich. Die vier Lampentypen, die verglichen werden sollten, waren die Glühlampe, die Halogenlampe, die Energiesparlampe und die neue LED-Lampe. Alle vier Lampen wurden eingeschaltet und ein Kind durfte an einem Energie-Messgerät den Stromverbrauch ablesen. Es stellte sich heraus, dass die LED-Lampe mit 9 Watt den geringsten Stromverbrauch verursacht. Das hat zur Folge, dass diese Lampe hinsichtlich der Stromkosten auch am günstigsten ist, erläuterte Prof. Lessig. In einer Rechnung konnte er zeigen, dass sich der Kauf einer LED-Lampe für den Haushalt lohnt: «Deshalb werden auch eure Eltern bald keine Glühbirnen mehr kaufen, sondern nur noch LED-Lampen», sagte der Professor zum Abschluss der Veranstaltung voraus. Die Glühlampe wird es also in einigen Jahren tatsächlich nicht mehr geben.

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top