Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Künstler zu Besuch in der städtischen Kita „Zwergenland“

In der städtischen Kindertageseinrichtung „Zwergenland“ in Hötzelsroda plant die Fachberaterin des städtischen Jugendamtes für November 2017 eine Fortbildung zur künstlerischen Bildung für Erzieherinnen und Erzieher.

In Vorbereitung dieser Veranstaltung hatte die Kita „Zwergenland“ kürzlich den Maler und Grafiker Todor Naidenow eingeladen. Die Kinder konnten gemeinsam mit dem Maler auf Tapetenbahnen mit Pinsel, Farben und Fingern kreativ und künstlerisch tätig sein. Kinder entdecken Kunst, indem sie sich mit verschiedenen Materialien beschäftigen und auseinandersetzen. Dabei spielt der künstlerische Schaffensprozess für Kinder eine wichtigere Rolle als das fertige Produkt. Kinder möchten Dinge erforschen, ausprobieren und sich am Gestalten erfreuen.

Herr Naidenow hat in über 45 Jahren mehr als 1000 Bilder gemalt. Er erzählte aus seinem Leben als Künstler und Sänger. Erst mit 33 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft zum Malen. Er gilt als Gegner der „geraden Linie“ wie einst der Maler Hundertwasser. Der Künstler glaubt fest an die Verbindung von Natur und Ästhetik. Ein paar seiner Gemälde brachte der Künstler zur Bildbetrachtung mit in die Kindereinrichtung. Zum Abschied schenkte er dem „Zwergenland“ eines seiner Kunstwerke. Die Kinder und Erzieherinnen dankten ihm herzlich.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top