Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Landeskapelle spielt Werke von Haydn, Schnittke und Schostakowitsch

Im 6. Sinfoniekonzert am 2. April um 20 Uhr spielt die Landeskapelle Eisenach von Joseph Haydn die „Sinfonie Nr. 45 fis-Moll Hob. I:45“, auch bekannt unter dem Titel „Abschiedssinfonie” (1772). Es folgt von Alfred Schnittke die Komposition „Moz-Art à la Haydn“ (1976/77) in der er Brücken aus dem 20. Jahrhundert hin zu Mozart und Haydn und wieder zurück in die musikalische Gegenwart baut. Nach der Pause erklingt von Dmitri Schostakowitsch die „Kammersinfonie op. 110a“. Dabei handelt es sich um die Bearbeitung seines achten Streichquartetts, op. 110, für Streichorchester von Rudolf Barshai. Die Streichquartette Dmitri Schostakowitschs gehören zu den zentralen Beiträgen dieser Gattung im 20. Jahrhundert. Neben den Originalfassungen haben aber auch diese Bearbeitungen von Rudolf Barshai als Kammersinfonien ihren Platz im Repertoire gefunden.
Die Solisten im Konzert sind Julian Dedu, stellvertretender 1. Konzertmeister der Landeskapelle Eisenach, Violine und Krzysztof Baranowski, 1. Konzertmeister des Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode, Violine. Es dirigiert Daniel Klajner.
Karten sind noch erhältlich.

Karten: Theaterkasse (03691-256 219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323), www.theater-eisenach.de

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top