Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Manfred Pollert (Theater)

Beschreibung:
Bildquelle: Manfred Pollert (Theater)

Landestheater Eisenach – «Undercover»

Da wird gehorcht, gelauscht, geträumt, das Private, sonst unter dem Mantel des Alltags Verborgene ans Scheinwerferlicht gebracht: Am Samstag den 17. Januar, 19.30 Uhr, lässt der britische Bluespianist, Sänger und Songwriter Paul Millns mit seiner kraftvoll-rauchigen Stimme die Gefühle zu Klängen werden.
Zu Gast in der Wartburgstadt präsentiert der als Folk- und Balladensänger zu Weltruhm gelangte Millns neben alten Werken auch Songs seiner neuen CD «Undercover»: «Ein fabelhaftes Album (sein vierzehntes), das Paul Millns´ Rang an der Spitze der Blues-Liga unterstreicht, seine Position als einer der Besten seiner Zunft nachhaltig festigt», wie das Online Musik Magazin konstatiert und die besondere persönliche Note unterstreicht: «Oft wird er verglichen. Namen wie Randy Newman, Joe Cocker oder Tom Waits stehen im Raum. Millns aber ist Millns, als Poet und Interpret der eigenen Songs eine Klasse für sich.»
Daher zählt er zu den Favoriten der Musikspezialisten von Funk und Presse, die ihn seit Jahren mit Lorbeeren überhäufen. Mit viel Selbstironie und Humor erzählt der Gentleman am Piano, dessen Texte gerne von Elkie Brooks und Bonnie Tyler gecovert wurden, seine tief traurigen Geschichten voller warmer Melancholie. Er belächelt sich selbst, reicht den Pechvögeln die Hand und weiß, dass wir uns am Leben und der Liebe immer wieder die Finger verbrennen und doch nicht davon lassen können.
Millns der seine Karriere in den 70ern startete, als er begann mit der gesamten britischen Blues-Prominenz zu spielen und in Deutschland durch sein Programm im legendären TV «Rockpalast» bekannt wurde, geht mit seiner Wahrhaftigkeit in jedem Text tief unter die Haut.
Dabei ist die Bandbreite seines Songwritings überaus beachtlich: von Country-Rock über Soul bis zu «Late-Night-Blues» gibt es kaum eine Atmosphäre, die er mit seinem expressiven Gesang nicht zum schwingen bringt. Seine Themen sind Reflexionen sozialer, politischer und persönlicher Natur. Zu hören ist von der Zerbrechlichkeit des Glücks wie vom drastischen Alltag. Songs so stark und zärtlich, so kraftvoll wie mild, eben Millns.
Seine Eisenacher Bühnenprogramme 2008 im «Schlachthof» und «Schorschl» waren mehrfach ausverkauft.

Samstag, 17. Jan. 09, 19.30 Uhr im Landestheater Eisenach
Kartenbestellungen unter Tel.: 03691-256219

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top