Eisenach Online

Werbung

„Lange Nacht der Hausmusik“ in Eisenach

Im Rahmen der Thüringer Bachwochen finden drei Veranstaltungen der städtischen Musikschule zur „Langen Nacht der Hausmusik“ am Freitag, 3. April statt. Hausmusik für Kinder wird um 17 Uhr in der Reutervilla am Reuterweg 2 geboten. Das Salonquartett „Reblaus“ spielt um 20 Uhr im Saal der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ in der Kurstraße 1 für seine Zuhörer und Tanzpaare Tangos und Walzer. Diese Veranstaltung wird anschließend um 21 Uhr wiederholt.

Die Kinder bekommen in der Reutervilla unter anderem die „Chinesischen Szenen“ von Maria Linnemann für Blockflöte und einen von Lars Holm komponierten „Argentinischen Tango“ für Akkordeon, Klavier und Violoncello zu hören. Bei den Solo- und Ensemblebeiträgen der Musikschüler- und Schülerinnen bekommen die kleinen Gäste verschiedene Instrumente wie Xylophon, Gitarre, Blockflöte, Klavier, Mandoline, Waldhorn, Saxophon, Violine, Akkordeon und Violoncello zu hören.

Die von Astor Piazzolla komponierten Tangos und Walzer des Salonquartetts „Reblaus“ werden im Saal der Musikschule von Gesina Schiller an der Flöte und Angelika Müller an der Violine begleitet. Silke Vogel-Fingerhut spielt am Kontrabass und Sylvia Löchner am Akkordeon.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top