Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Sebastian Stolz / Landestheater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Sebastian Stolz / Landestheater Eisenach

Letzte Vorstellung von LIEBELEI – nicht verpassen!

Am Samstag, dem 14. Mai findet 19.30 Uhr die letzte Vorstellung des Schauspiels „Liebelei“ von Arthur Schnitzler im Landestheater Eisenach statt. Mit Liebelei feierte Arthur Schnitzler 1895 seinen ersten großen Bühnenerfolg, der ihn auch weit über die Grenzen Wiens hinaus bekannt machte. Die tragische Geschichte um Christine, die erfahren muss, dass ihr Geliebter wegen einer anderen Frau im Duell starb, zählt nach wie vor zu seinen bekanntesten Werken. Das darin entworfene Gesellschaftsporträt ist kritisch und zeitlos: Mit psychologischer Finesse zeigt Schnitzler eine Gesellschaft, hinter deren ehrenwerter Fassade sich Gefühlsarmut verbirgt. Durch seine meisterhafte Sprache, die überraschend modern und heutig wirkt, seziert Schnitzler uns noch heute bekannte Lebens- und Liebeslügen.

Es spielt das Schauspielensemble des Eisenacher Theaters in der Regie von Boris C. Motzki, der um 19 Uhr im 1. Rangfoyer eine Einführung zu seiner Inszenierung anbietet.

Schauspieler Istvan Vincze, der die Rolle des Fritz verkörpert, verlässt zum Ende der Spielzeit das Ensemble, daher wird das Stück nächste Spielzeit entgegen der bisherigen Veröffentlichungen nicht wieder aufgenommen.

Wer es also bisher noch nicht gesehen haben sollte, hat nun am 14. Mai die letzte Chance dazu – Karten sind noch erhältlich.

Karten: Theaterkasse (03691-256 219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323), www.theater-eisenach.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top