Eisenach Online

Werbung

Letzter Nachtwächterrundgang in diesem Jahr

Am Freitag, 11. September, sind alle Nachtschwärmer wieder herzlich zu einem Rundgang durch das alte Eisenach eingeladen. Treffpunkt für den letzten nächtlichen Rundgang in diesem Jahr ist um 20 Uhr an der Predigerkirche hinter der Post, direkt neben dem Martin-Luther-Gymnasium.

Nachtwächter Bernd Schubert wird die Gäste gemeinsam mit seinen Türmern dieses Mal über den Schlossberg zum Steinweg führen und Interessantes über die Arbeit der Nachtwächter berichten. Auf dem Rückweg geht es im Schein der Laterne vorbei an der Kreuzkirche und entlang der Stadtmauer über den Alten Friedhof bis zum Storchenturm.

Die Teilnahme an der Nachtwächterrunde ist wie immer kostenlos, wer möchte kann jedoch eine Spende geben, die einem gemeinnützigen Zweck zugeführt wird.
Zu beachten ist: Bei Regen, Glatteis, Schnee und Sturm ist der Wächter nicht in Form. Dann dreht er keine Runden. Dies empfiehlt er auch seinen Nachtwächterrundenkunden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top