Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Lutherhaus Eisenach erhielt wertvolle Dauerleihgabe

Es ist ein spektakuläres Präsent zu Luthers Geburtstag: Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen übergab der Stiftung Lutherhaus Eisenach am 10.11.2017 eine seltene anti-lutherische Streitschrift von Thomas Murner aus dem Jahr 1520 als Dauerleihgabe. Murners Werk Von Doctor Martin Luthers lere[n] vnd predigen Das sie argwenig seint, vn[d] nit gentzlich glaubwirdig zuhalten wurde gestern vom Geschäftsführer der Kulturstiftung, Dr. Thomas Wurzel, an den wissenschaftlichen Leiter und Kurator der Stiftung Lutherhaus Eisenach, Dr. Jochen Birkenmeier, offiziell übergeben.

Thomas Murner (1475–1537) gehörte zu Luthers prominentesten katholischen Kritikern; sein bekanntestes Werk ist die anti-lutherische Satire Von dem großen lutherischen Narren (1522). Die Dauerleihgabe sei eine wertvolle Ergänzung der reformationsgeschichtlichen Sammlung des Lutherhaues und passe auch hervorragend zur aktuellen Sonderausstellung „Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer – Luther aus katholischer Sicht“, die wegen des anhaltenden Erfolgs gerade bis Ende 2018 verlängert worden ist und auch Murner thematisiere, sagte Dr. Jochen Birkenmeier. Wir sind der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sehr dankbar und werten diese herausragende Leihgabe als weiteres Zeichen der Anerkennung und des Vertrauens.

Das Lutherhaus Eisenach war im vergangenen Jahr mit dem Sonderpreis des Museumspreises der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet worden.

Das 2015 wiedereröffnete Lutherhaus Eisenach ist ein Museum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), gehört zu den europäischen Kulturerbestätten und zählt zu den bedeutendsten Reformationsstätten in Mitteldeutschland. Seine neue Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ wurde mehrfach preisgekrönt und zählt zu den touristischen Höhepunkten des ‚Lutherlandes‘ Thüringen im Reformationsjahr 2017.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top