Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Agentur

Beschreibung:
Bildquelle: Agentur

Marktfest mit Ritterlager

Der historische Markt von Eisenach ist der Mittelpunkt eines Ritterfestes am Wochenende. Ein Zeltlager aus alten Tagen gibt den Besuchern Einblicke aus dem Leben vergangener Zeiten. Die einzigartige Mystik der Ritterzeit hat bis heute eine Anziehungskraft für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl sorgen Speisen und Getränke aus vergangen Zeiten.
Das raue Leben der Raubritter und der Kampf Mann gegen Mann fasziniert noch immer seit vielen Jahren die Besucher auf den Mittelaltermärkten.
Mit der Darstellung des Markttreibens vom Mittelalter bis in die heutige Zeit werden abwechslungs- und erlebnisreiche Stunden für die ganze Familie geboten und somit Einblicke in die Zeitgeschichte gewährt.
Mit authentischen Ritterrüstungen, Zweihandschwerter und Säbeln aus dem 13. und 14. Jahrhundert sehen die Fechtszenen noch genauso bedrohlich aus wie damals. Und der Schein trügt nicht diese Kampfszenen werden genaustens eingeübt und jeder Schritt und Hieb muss sitzen. Die Akteure kommen aus einer 29 Jahre alten tschechischen Fechtschule «Moduna» und haben zweimal die Woche Training.
Die Waffen und Kettenhemden werden vor den Augen der Besuchern handgefertigt, dieses Schmiedehandwerk entspringt einer alten Tradition. Auch Nägel, Schmuck, Zinnsoldaten, Helme und Teile der Ritterrüstung werden durch diese Schmiedetechnik hergestellt.
Die Kinder können sich in einer Requisitenausstellung Waffen, Kostüme und Gebrauchsgegenstände alles in Ruhe anschauen und dazu Fragen stellen. Sie können sich ansehen, wie die Ritter ihre Waffen und Rüstung reinigen und reparieren Das Ritterleben beschränkt sich natürlich nicht nur auf das Kämpfen, an einer langen Tafel sitzen die Rittersleute beisammen und bereiten ihr Mahl in einem großen Kessel zurecht.
Der mittelalterliche Markt bietet ein reichhaltiges Angebot für jeden Geschmack. Handelsbereiche mit kunsthandwerklichen Anbietern mit alten Gewändern aus Leinen, die historischen Schmuck, Reiterutensilien, historische Musikinstrumente, Messer, Schwerter, Zinngegenstände und Kunsthandwerk verkaufen und auch vor Ort anfertigen. Ein Steinmetz kreiert Stadtwappen und die Kinder dürfen Steine zu Figuren formen. Der Verkauf wird in traditionell aufgemachten Marktständen durchgeführt.
Der Markt ist geöffnet:
Freitag 11 – 20 Uhr
Samstag 10 – 20 Uhr
Sonntag 10 – 19 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos. Veranstalter ist die Berliner Veranstaltungsagentur von Monika Nareyka.
Wird die erste Veranstatung gut von den Eisenachern angenommen, dann werde es 2005 eine Wiederholung geben und das Angebot auch erweitert.

Foto: ©Agentur

Foto: ©Agentur

Rainer Beichler |

Werbung
Top