Eisenach Online

Werbung

Medienschule – Ernst-Abbe-Gymnasium stellt sich vor

Vor zwei Jahren wurde unserem Gymnasium der Titel «Medienschule» vom Thüringer Kultusministerium – übrigens als einzige Schule im Wartburgkreis und der Stadt – verliehen.
Wir stellen uns hiermit den Anforderungen der modernen Zeit, wobei alte und ‘neue‘ Medien integrativ in vielen Unterrichtsfächern eingesetzt werden.
Bereits in Klasse 3 wird das Fach Medienkunde eingeführt. In der Weiterführung des Faches von unserer Schule ab Klasse 5 stehen den Schülern 15 Laptops zur Verfügung, die aber auch in anderen Unterrichtsstunden eingesetzt werden.
Den Schülern aus Klasse 8 und 9 werden über Arbeitsgemeinschaften
Möglichkeiten geboten, sich mit den ’neuen’ Medien zu beschäftigen. Power – Point – Präsentationen, Kryptographie, HTML oder das Bearbeiten von Digitalfotos – jedes Thema lässt die Schüler mehr in die Medienwelt eindringen.

Anlässlich des ersten Medientages im September dieses Jahres verwandelten sich der Flur und die Klassenräume des Ernst-Abbe-Gymnasium in eine moderne Technikmeile. Schüler aller Klassenstufen stellten mit Laptops, Computer, Beamer und interaktive Tafel interessante Projekte vor.
Besonders die Schüler aus Klasse 6, die sich bereits ein Schuljahr lang mit speziellen Themen wie der Produktion eines Hörspiels im Wartburgradio 96,5 oder der kreativen Gestaltung einer Zeitung beschäftigt haben, waren mit Eifer dabei, das damals für sie neue Fach Medienkunde zu präsentieren.

Diese Schüler möchten ihre Arbeit gern noch einmal vorstellen. Besonders den Grundschulkindern wollen sie zeigen, dass das Lernen mit der Medientechnik viel Interessantes bieten kann und der Unterricht damit wesentlich abwechslungsreicher wird.

Wir, der amtierende Schulleiter sowie Fachlehrer des Ernst – Abbe – Gymnasiums möchten dieses Vorhaben zum Anlass nehmen, zu einem

Schüler – und Elternnachmittag
am 05.12.2003 von 17:00-19:00Uhr im Haus III am Theaterplatz

recht herzlich einladen. Der Nachmittag soll allen Interessenten, vor allem aber Schülern aus den vierten Klassen und deren Eltern, wichtige Hinweise zur Entscheidungsfindung in Ihrer Schulwahl geben.
Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen zwischen Eltern und Fachlehrern.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top