Eisenach Online

Werbung

Mittagsintermezzo in der Reuter-Villa

Das Thüringer Museum Eisenach lädt für Mittwoch, 24. November, zu einem Mittagsintermezzo in die Reuter-Villa ein. Die Veranstaltung beginnt 12.15 Uhr und dauert ca. eine halbe Stunde.

Geboten wird ein Rundgang durch die neue Ausstellung »Fritz Reuter: Der Mecklenburger Schriftsteller und Eisenacher Bürger”, die anlässlich des 200. Geburtstages des niederdeutschen Dichters eröffnet wurde.

Fritz Reuter wurde am 7. November 1810 im mecklenburgischen Stavenhagen geboren und lebte von 1863 bis zu seinem Tode 1874 in der Wartburgstadt. In diesen 11 Jahren ist Fritz Reuter Mecklenburger Schriftsteller geblieben und ein angesehener Eisenacher Bürger geworden. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zählte er zu den erfolgreichsten Schriftstellern Deutschlands. Seine Bücher fehlten in keiner Familienbibliothek, dabei waren sie in Niederdeutsch verfasst. Für seine Anhänger und große Leserschaft war er nicht nur ein berühmter Dichter, sondern sie fanden in ihm ein Vorbild, das den schicksalhaften Wechselfällen im Leben menschlich zu begegnen wusste. Auf ein abgebrochenes Jurastudium folgte mehrjährige Festungshaft, zu der er als Mitglied der politisch verfolgten Burschenschaft verurteilt worden war. Trotz der Enterbung durch den gestrengen Vater und nach vielen Lehr- und Wanderjahren in Mecklenburg gelang ihm der literarische Durchbruch, der den gesellschaftlichen Aufstieg nach sich zog. Aus dem ehemaligen Außenseiter der Gesellschaft war ein wohlhabender »Volksdichter” geworden, dem die Ehrendoktorwürde verliehen wurde. Von Neubrandenburg aus, wo die meisten und erfolgreichsten seiner Werke entstanden (u.a. »Ut de Franzosentid”, »Ut mine Festungstid”, »Ut mine Stromtid”), zog er mit seiner Frau Luise im Jahr 1863 nach Eisenach. Sie ließen sich von 1866 bis 1868 eine Villa im »italienischen Stil” der Neorenaissance am Fuße der Wartburg erbauen.

Die Reuter-Villa mit der Ausstellung »Fritz Reuter: Der Mecklenburger Schriftsteller und Eisenacher Bürger” ist dienstags bis sonntags jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top