Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Kirsten Stahr / Landestheater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Kirsten Stahr / Landestheater Eisenach

Mittagsmusik in der Georgenkirche

Landeskapelle spielt Suite von Bach und Trompetenkonzert von Fasch

Am Donnerstag, dem 12. Mai erklingt 12.12 Uhr in der Georgenkirche Eisenach die Mittagsmusik der Landeskapelle Eisenach.

Von Johann Sebastian Bach kommt die „Suite Nr. 4 D-Dur BWV 1069“ und von Johann Friedrich Fasch das „Trompetenkonzert in D-Dur“ zu Gehör. Fasch gilt als ein bedeutender deutscher Instrumentalkomponist der Bachzeit und wurde auch von Johann Sebastian Bach sehr geschätzt. Er wurde 1688 in Buttelstedt bei Weimar geboren. In seiner Kindheit war er Sänger in Weißenfels und in Leipzig Thomas-Alumnat unter Thomaskantor Johann Kuhnau. Nachdem er in den Jahren 1711 und 1712 schon Opern u.a. für das Naumburger Opernhaus und den Zeitzer Hof geschrieben hatte, begab er sich 1714 nach Darmstadt, um dort bei Christoph Graupner und Gottfried Grünewald Komposition zu studieren. Von 1715 bis 1719 bekleidete er den Posten eines Kammerschreibers in Gera, von 1719 bis 1721 war er Organist in Greiz. Danach ging er als Kapellmeister nach Prag, bis er 1722 Hofkapellmeister in Zerbst wurde. Musikalische Anregungen holte sich Fasch in Leipziger und italienischen Musikkreisen. Wegweisend war seine Musik vor allem durch die bevorzugte Bläserbesetzung und die motivisch-thematische Arbeit. Er hinterließ zahlreiche Werke, darunter 86 Ouvertürensuiten, 19 Sinfonien, 20 Orchesterkonzerte sowie ein Lauten-, 7 Oboen-, 3 Fagott- und 17 Violinkonzerte. Im Alter von 70 Jahren starb er 1758 in Zerbst.

Der Solist Ralf Glitscher studierte zunächst Informatik in Dresden, schloss jedoch später an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig ein Studium der Orchestermusik und Musikpädagogik an. Im Alter von 9 Jahren begann Ralf Glitscher mit dem Trompetenspiel und war 1986 Preisträger des Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs für Kinder und Jugendliche. Seit der Spielzeit 2002/2003 ist Ralf Glitscher 1. Solo-Trompeter im Loh-Orchester Sondershausen.

Es dirigiert Daniel Klajner. Karten zu 7 Euro sind noch erhältlich.

Karten: Theaterkasse (03691-256 219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323), www.theater-eisenach.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top