Eisenach Online

Werbung

„Momentum“ – Neue Sonderausstellung im Thüringer Museum

Das Thüringer Museum Eisenach eröffnet am Donnerstag, 14. April, 18 Uhr im Stadtschloss am Markt die neue Sonderausstellung „Momentum“. Gezeigt werden im Marstall des Stadtschlosses Werke der Eisenacher Künstler Heiner Schwanz und Christa Beck. Die Eröffnungsveranstaltung wird musikalisch von dem Trio „Viola d`Amore“ (Leipzig und Dresden) umrahmt.

Die Ausstellung Momentum zeigt Bilder des Autodidakten Heiner Schwanz (Jg. 1940). Seine Landschaften sind meist auf Wesentliches reduziert, die den Maler umgebenden Dinge in Stillleben gebannt. Kleine Dinge in ihrer Schönheit und Poesie – das scheint das Credo des Malers.
Seine Bilder begleiten großformatige Stoffapplikationen von Christa Beck (Jg. 1938), die mal farbenfroh, mal verhalten Werden und Vergehen metaphorisch verarbeitet. Die Poesie der Bilder wird ergänzt mit lyrischen Zeilen von Peter Schwanz (Jg. 1939), Bruder des Malers, und Ralf-Uwe Beck (Jg. 1962), Sohn von Christa Beck. Beide sind gleichfalls Autodidakten.

Die Sonderausstellung „Momentum“ ist bis zum 29. Mai 2016 im Marstall des Eisenacher Stadtschlosses zu sehen. Das Museum hat mittwochs bis sonntags und feiertags jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top