Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

„Musik verbindet“ in der Reutervilla

Schüler der Eisenacher Musikschule „Johann Sebastian Bach“ und die beiden Studentinnen aus Eisenachs Partnerstadt Mogilew musizierten am Donnerstag gemeinsam in der Reutervilla. „Musik verbindet“ war das Motto des sehr gut besuchten Konzertes.
Anastasiya Lutsenka und Alena Siankova, die für drei Wochen in Eisenach zu Gast waren, erfreuten am letzten Tag ihres Aufenthaltes in der Wartburgstadt die Zuhörer. Die beiden studieren am Musik-College in der Eisenacher Partnerstadt und begeisterten mit ihren Spiel am Klavier die Gäste.

Auch Björn Becker, Florian Heinisch und Julius Trautvetter, die an der Eisenacher Musikschule „Johann Sebastian Bach“ lernen, erfreuten die Konzertbesucher.
Zu hören waren an diesem Abend klassische Stücke, unter anderem von Bach, Schubert, Rachmaninoff, Tschajkowskij, Brahms und List sowie und auch modernere Stücke.

Anastasiya Lutsenka und Alena Siankova arbeiteten während ihre Aufenthalts in Eisenach im Bachhaus und in der Musikschule. Beide spielen schon seit ihrer frühen Kinderzeit ein Instrument.

Bis 2010 lädt der OB jährlich jeweils zwei Studenten aus Mogilew nach Eisenach ein. Jüngst wurde vor Musik-College in Mogilew eine Büste von Johann-Sebastian Bach enthüllt. Diese ist ein Geschenk Eisenachs für die weißrussische Partnerstadt.

Rainer Beichler |

Werbung
Top