Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

«Nachtgarten» im Rathaus-Garten

Am Freitag, 22. August wird der grüne Innenhof zwischen Rathaus und Café Toccata um 21 Uhr zum «Nachtgarten».
Der http://www.kunstvereineisenach.de(Kunstverein Eisenach) und der http://www.fvbibo.eisenachonline.de(Förderverein der Stadtbibliothek Eisenach) laden zu einer Lesung, Chillout-Musik und Cocktails im kunstvoll illuminierten Rathausinnenhof ein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Vier Eisenacher, der Schauspieler Marcus Coenen und der Theaterperformer Timo Bamberger, Gernod Siering und Sandra Blume, lesen amüsante Szenen aus dem Bestseller «Tender Bar» von J.R. Moehringer. Der Roman erzählt die Geschichte des Jungen JR, der in einer verrauchten Bar voller liebenswürdiger Gestalten auf Long Island aufwächst.

Erik Stegmann und Tino Ostertag, vielen Eisenachern noch aus dem «fiftyfour» bekannt, legen dazu entspannte Musik auf. Das Café Toccata bietet Cocktails und kleine Snacks an. Beate Eichholz, die Inhaberin des Cafés, freut sich über die Initiative der beiden Vereine: «Wir haben schon seit Jahren geplant, in unserem Rathausgarten Veranstaltungen zu etablieren, aber es fehlte immer die Zeit dazu.»
Der «Nachtgarten» soll nach dem Willen der Organisatoren keine einmalige Aktion bleiben, sondern, wenn die Nachfrage stimmt, in den Sommermonaten mehrfach stattfinden.

So ist der nächste «Nachtgarten» bereits am Freitag, 5. September zum «Late Night Shopping» ab 21 Uhr geplant. An diesem Termin bringen Eisenacher Leser finstere Geschichten zu Gehör.

Die Initiatorinnen des «Nachtgartens» hatten bei der Konzeption der Veranstaltung insbesondere den Erfolg der früheren «Einhunderttagegalerie» vor Augen. Im Sommer 2006 wurden die wöchentlichen Ausstellungseröffnungen am Marktplatz zu einem Treffpunkt, an dem sich viele junge Erwachsene am Abend einfanden, um Kunst und Kultur entspannt zu genießen, Musik zu hören und Freunde zu treffen. «Daran möchten wir gern anknüpfen,» erklären Thekla Bernecker und Sandra Blume vom Kunstverein, die gemeinsam mit Gisela Büchner vom Förderverein der Stadtbibliothek die Veranstaltungsreihe planen und organisieren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top