Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Nachts im Kloster

Am Samstag ging es in der Predigerkirche zu Eisenach und im Hof des Martin-Luther-Gymnasiums rund. Neben der bis 23 Uhr geöffneten Ausstellung gab es in den Räumen und im Hof viel zu erleben.
Mit einem Magnifikat wurde das Programm eröffnet. Es sangen Mönche des ökumenischen Benediktinerklosters Sankt Wigberti.

Gisela Büchner, Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek Eisenach e.V. las an der Tafel im Hof des einstigen Klosters.

Doch zuvor erfüllten die Mönche eine Bitte vieler Gäste, die den Gesang aus Platzgründen in der Predigerkirche nicht erleben konnten: Sie sangen nochmals, diesmal im Hof des Gymnasiums.

Ein kleines Konzert auf der Barockmandoline spielte die Musikerin Natalia Strathmann-Alencova aus Eisenach.

Natürlich gab es am Abend Führungen durch die Sonderausstellung „Eisenach vor der Reformation. Klöster und kirchliches Leben in Luthers Pfaffennest“.

Die Frage „Wie leben Mönche heute?“ beantwortete ein Film über den heutigen Klosteralltag im Orden St.Wigberti in Wernigshausen.

Für das leibliche Wohl sorgte die Weinhandlung Leisinger. Ursula Helbig erläuterte die Kräuterheilkunde interessierten Gästen.

Zum Abschluss des Abends gab es Flötenmusik und Improvisationen unter dem Motto „Ein anderes Licht“, gespielt auf verschiedenen Flöten vom Eisenacher Musiker Frank-Dietrich Müller.

Neben der Ausstellung in der Predigerkirche konnte man auch Arbeiten des Holzbildhauers Hardy Raub und Malereien von Lothar Böttger (Eisenach) sehen.

«Nachts im Kloster», zur Sonderausstellung in der Predigerkirche wurde gemeinsam mit dem Förderverein Freunde des Thüringer Museums Eisenach e.V. organisiert. Weiterhin unterstützten das Martin-Luther-Gymnasium sowie viele ehrenamtliche Helfer und Sponsoren mit Sach- und Geldspenden die Nacht.
Zu den Förderern und Sponsoren der Sonderausstellung gehören auch: Kultusministerium Thüringen, Wartburg Sparkasse und Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Die Sonderausstellung „Eisenach vor der Reformation. Klöster und kirchliches Leben in Luthers Pfaffennest“ des Thüringer Museums Eisenach wird bis zum 1. November – dienstags bis sonntags jeweils 11 Uhr bis 17 Uhr – in der Predigerkirche gezeigt.

Rainer Beichler |

Werbung
Top