Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Oberbürgermeisterin Katja Wolf empfing Künstlerin Julia Kneise

Einen eindrucksvollen Einblick in das künstlerische Schaffen von Julia Kneise erhielt jetzt Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Julia Kneise weilte im Rahmen des Stadtgast-Projektes Anfang August für eineinhalb Wochen in Marburg und ließ sich von Eisenachs Partnerstadt inspirieren.

Die Zeit in Marburg war sehr intensiv, bereichernd und bewegend,

erzählte Julia Kneise. Im Eisenacher Rathaus legte Julia Kneise nun Portraits interessanter Menschen und Skizzen von Stadtansichten vor, die sie in ihrem Atelier in den nächsten Wochen teilweise zu großformatigen Bildern ausarbeiten wird.

Zusehen sind die Arbeiten von Julia Kneise dann ab dem 3. Oktober 2015 im Stadtschloss Eisenach. Anlässlich des 25-Jährigen Jubiläums der Deutschen Einheit werden die Werke von der Eisenacherin Julia Kneise und vom Marburger Richard Stumm gezeigt. Oberbürgermeisterin Katja Wolf hatte die Idee für das Stadtgast-Projekt zwischen den Partnerstädten Eisenach und Marburg. Jeweils ein Künstler weilte in der Partnerstadt zu einem kurzen künstlerischen Aufenthalt. Die Werke der beiden Künstler werden zuerst in Eisenach und dann im nächsten Jahr in Marburg gezeigt.

Ich freue mich schon jetzt auf die  Ausstellung. Das, was ich bisher von den beiden Künstlern gesehen habe, zeigt mir, dass auf besondere Weise Städte und Begegnungen erlebt und wahrgenommen wurden,

sagte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Das Foto zeigt Oberbürgermeisterin Katja Wolf (l.) und Künstlerin Julia Kneise.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top