Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater

Beschreibung:
Bildquelle: Theater

Obercoole Wanze: Insektenkrimi mit Marcus Coenen

Die Wanze Muldoon ist der beste Privatdetektiv, den man im gesamten Garten finden kann. Jedenfalls ist er der Einzige, den man anheuern kann. Auf der Suche nach einem vermissten Ohrwurm, gerät der gewitzte Detektiv Hals über Kopf in ein gefährliches Abenteuer und muss sich gegen herrschsüchtige Ameisen, gemeingefährliche Wespen und hungrige Spinnen zur Wehr setzen.

Am Sonntag, 13. Januar um 15 Uhr ist der spannende Insektenkrimi von Paul Shipton mit Marcus Coenen in der Rolle des obercoolen Privatdetektivs Muldoon in der Alten Mälzerei zu erleben.

Regisseurin Ulrike Willberg hat die turbulente Geschichte mit phantasievollen Ideen in Szene gesetzt. Ein surrender Ventilator markiert eine zuckersüchtige Fliege, das Telefon wird zum Rasenmäher, ein Lampion zur Osterglocke und ein Tisch zum verwinkelten Ameisenbau. Zünftige Krimizutaten, die auch Erwachsene begeistern, bieten einige Überraschungen und Späße: deftige Schlägereien, eine zarte Romanze, und wilde Verfolgungsjagden. Marcus Coenen, der schon bei «Co-Starring» das Publikum mit virtuoser Wandlungsfähigkeit begeistert hat, schlüpft in dieser Inszenierung erneut in viele verschiedene Rollen lässt das Reich der Insekten lebendig werden.
Außer Stühlen für die Zuschauer und einem Schreibtisch für den Detektiv braucht es nicht viel dazu – das 45-minütige Ein-Personen-Stück kommt mit wenigen Mitteln aus und ist damit überall spielbar. Zwanzig Kinder müssen mindestens zuschauen – das ist die Bedingung für Vorstelllungen, die beispielsweise auch in Klassenzimmern stattfinden können. Doch auch für andere Veranstaltungen kann der Insektenkrimi gebucht werden.

Karten für die Vorstellung in der Alten Mälzerei sind im Vorverkauf beim Besucherservice in der Tourist Information (Creutznacher Haus) am Markt und an der Theaterkasse (Tel. 03691/256-233 und -219) erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top