Eisenach Online

Werbung

Passionskonzert im Theater Eisenach

Am Donnerstag, 9. April 09, 20.00 Uhr dirigiert Carlos Dominguez-Nieto die Landeskapelle Eisenach. Der spanische Dirigent, der in München lebt, dirigierte bereits das ungarische Nationalorchester, das Philharmonische Orchester von Buenos Aires, die Warschauer Philharmoniker, das Orquestra Metropolitana de Lisboa und zahlreiche Konzerte in Argentinien, Spanien und Venezuela.
Im Landestheater stehen W.A. Mozarts «Adagio und Fuge KV 546 und Sinfonie in g-Moll KV 183 sowie Joseph Haydns «Sinfonie Nr. 26 ‚Lamentazione’ und die Sinfonie Nr. 49 ‚La Passione’» auf dem Programm.
Neben seinen letzten Sinfonien komponierte Mozart das Adagio und Fuge KV 546. Dem gegenüber gestellt, ist seine Sinfonie g-Moll KV 183, ein Werk aus dem Jahre 1773.
Joseph Haydn gilt als der ‚Erfinder’ der klassischen viersätzigen Sinfonie. Seine frühen Werke, also die sinfonien bis 1773, sind mehr oder weniger zweckgebundene Gebrauchsmusiken für das Fürstenhaus Esterhazy. Die für den späteren Haydn typische Sinfonieform erscheint hier bereits vorgezeichnet.

Carlos Dominguez-Nieto bewirbt sich mit diesem Konzert um die neu zu besetzende Stelle des Generalmusikdirektors der Landeskapelle Eisenach.

Karten sind an der Theaterkasse, Tel.: 03691-256219 und in der Tourist-Information, Tel.: 03691-792336 erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top