Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Pickup vor dem awe-Museum

Ihr 8. Winter-Treffen hatten die Mitglieder des L 200-Club. Sie trafen sich im Hessischen Schloss Buchenau. Vom Freitag bis Sonntag ging das Treffen. 31 Fahrer und Begleitungen sowie acht Kinder folgten der Clubeinladung.

18 Autos kamen zum Treffen in die Wartburgstadt. Neben vielen Gesprächen rund um die Geländeautos und Veranstaltungen, gab es auch eine Ausfahrt. Diese ging nach Eisenach. Tomas Apel hatte die Idee und organisierte einen Besuch im Automobilmuseum und im Verein Automobilbaumuseum Eisenach.

In der Ostkantine erklärte Vereinsvorsitzender Wolfram Böhnhart die Geschichte und die Aufgaben des Vereins. In einer Führung sah man die Zeitzeugen des Eisenacher Automobilbaus. Interessiert betrachteten sich die Pickup-Freunde die vielen Eisenacher Erzeugnisse.

Im Museum gab es ebenfalls eine Führung durch die Ausstellung und viele Erklärungen zu den Exponaten.

Nach den Rundgängen machten sich die Freunde nach Buchenau zurück auf den Weg. Zwischendurch gab es noch einen Kaffee-Stopp, auch schon traditionell bei den Club-Mitgliedern.

Der Mitsubishi L 200-Club ist jetzt für alle Pickup offen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top