Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: HfM Weimar

Beschreibung:
Bildquelle: HfM Weimar

«Ritter, Magier, Liebeslust» – Arien und Szenen aus Opern von Haydn

Zum Abschluss der Spielzeit hält das Landestheater noch einmal ein ganz besonderes Bonbon zum Special-Preis von 6,- € und 4,- € (ermäßigt) für sein Publikum bereit:

In einer Koproduktion der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Landeskapelle Eisenach stellen Studierende der Fächer Gesang/Musiktheater am Sonntag, 21 Juni, um 15.00 Uhr in halbszenischer Aufführung Arien, Duette, Terzette und Ensembles aus Opern von Josph Haydn vor.

Der Niederösterreicher Haydn, dessen Todestag sich am 31. Mai 2009 zum 200. Mal jährte, galt entgegen des Klischees von «Papa Haydn“ zu Lebzeiten als Avantgardist. Er revolutionierte die Instrumentalmusik und experimentierte als Komponist, Dirigent und Operndirektor. Orchester und Theater der Fürsten von Esterhazy, in deren Diensten er lange stand, boten ihm dazu die Werkstatt. «Ich war von der Welt abgesondert, Niemand in meiner Nähe konnte mich an mir selbst irre machen, und so musste ich original werden“, schrieb der Komponist später über diese Zeit.

Von seinen Werken für das Musiktheater sind heute die komischen Opern bekannter, doch vertonte er auch die großen Stoffe aus Antike und Mittelalter: vom rasenden Ritter Roland («Orlando Paladino»), der Zauberin Armida («Armida»), dem mythischen Sänger Orfeo («L’anima del filosofo»). Ausschnitte aus diesen eher selten aufgeführten Bühnenwerken erklingen nun in der semikonzertanten Aufführung.

Die szenische Leitung hat Prof. Elmar Fulda, für die musikalische Einstudierung sorgen Gerd Amelung und Veit Wiesler. Unter der Leitung des Spezialisten für Alte Musik Wolfgang Katschner spielt die Landeskapelle Eisenach.

Karten gibt es an der Theaterkasse (03691-256219), in der Eisenacher Tourist-Information (03691-792336) oder unter www.theater-eisenach.de.

Foto: ©HfM Weimar

Foto: ©HfM Weimar

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top