Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sängerstreit wieder auf der Wartburg

Das Jahr der Romanik 2001 und nicht zuletzt der Abschluss der Steinkonservierungsarbeiten am romanischen Palas sind für die Wartburg-Stiftung Anlass zu einem kulturellen Ereignis der besonderen Art.
Es wird wieder einen Sängerstreit auf der Wartburg geben.
Für den 13. bis 15. September 2001 datierten die Stiftung und die Tourismus Eisenach GmbH das Ereignis, bei dessen Ankündigung alle Freunde mittelalterlicher Lyrik und Musik in der prachtvollen Umgebung des romanischen Palas der Wartburg jetzt schon frohlocken dürften.
Ein auserlesene Schar von Akteuren wird in den Musenhof der Wartburg kommen.
Vorgestellt wird das vorgeschriebene Ritual. Das Landgrafenpaar, sowie Reichsfürsten und Hochedle repräsentieren den Ludowingischen Hof anhand von Szenen aus dem festlichen Ritual.
Auch Eisenachs Herold, Thomas Wagner, ist dabei und kommentiert, zelebriert und transportiert das Geschehene in die Zeitebene der Gegenwart.
Nach dem Spiel im Palas gibt es für den Besucher einen weiteren Genuss: Auf dem im Fackelschein erscheinenden Burghof erwartet ihn noch Kulinarisches aus der Burgküche, moderne Tonträger, literarische Schriften und Souvenirs.
Karten gibt es ab Februar 2001 bei der Wartburg-Stiftung. mailto:info@Wartburg-Eisenach.de

Abend  auf der Wartburg

Rainer Beichler |

Werbung
Top