Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Agentur

Beschreibung:
Bildquelle: Agentur

Sanierte Wandelhalle empfängt Reggae-Fans

Sommer und Urlaub adé? Musikalisch geht‘s am Samstag, 29. August 2009, ab 20 Uhr auf jeden Fall im Gute-Laune-Takt weiter. Die 9. Reggae-Night freut sich auf die sanierte Wandelhalle und wird einen karibischen Klangteppich aus RootsReggae und schneidigen Bläsersätzen ausbreiten.
»Reggae-Night, we come together, when the feeling‘s right…” besser als in Jimmy Cliffs Reggae-Klassiker könnte man die Stimmung in der beliebten Jugendstilarena nicht beschreiben, wenn Reggaefans von 16 bis 60 feiern und tanzen. Zwei populäre Bands der Reggaeszene werden in großer Besetzung für das positive Feeling sorgen, welches die Festivalbesucher jedes Jahr friedlich vereint.

Kein Bein steht lange still, wenn »Sir Mystic and The Stars« die Bühne betreten. Ein Konzert als mitreißende Party, eine unvergleichlich positive Atmosphäre, in der die pure Lebensfreude der
Musiker schnell ansteckend wird. »African Reggae« nennt die Band ihren Stilmix aus Reggae und High Life, aus Rock, Soul und anderen Elementen, aus Bekanntem und Unbekanntem, aus Hits und eigenem Material. Sir Mystic war in Ghana als Profimusiker mit der »Hannah Mission Band« unterwegs, musste aber zur Zeit der Diktatur fliehen. Als er in Deutschland auf groove-begeisterte Musiker traf, begann die Geschichte von »Sir Mystic and The Stars«. Trompeter Tim Jäcker stieß bald dazu, begeistert seither durch sein energetisches Spiel und Auftreten und bildet gemeinsam dem hervorragenden Saxophonisten Tobias Teichert die Brass-Sektion. Popakademie-Student Manuel Steinhoff (bs, voc) bildet mit Sebastian Krause (dr, perc) das erfahrene Rhythmusgespann; zusammen mit Mario Alsleben (guit) sorgen sie für den Groove und halten gemeinsam den Laden zusammen, wenn die Emotionen mal wieder überkochen und ein Song deshalb doppelte Länge erreicht.
Der Gitarrist von Sir Mystic & the Stars, Mario Alsleben, ist gebürtiger Eisenacher und lebt auch wieder hier. Er studierte unter anderem an der berühmten «Los Angeles Music Academy», spielt seither in verschiedenen Live-Bands und unterrichtet an Musikschulen.

TEN COLORS, fester Bestandteil der deutschen Reggae-Szene, setzt neben den reggaetypischen Melodien und Songvocals auf Bläsersätze, Samples sowie Percussion und Instrumente jeder Art, die in das Groovekonzept eingearbeitet werden. So entsteht ein Stilgemisch, das absolute Tanzgarantie verheißt und jede Location zu einem brodelnden Partykessel werden lässt. Eine Auswahl aus der Top 10 der Reggae-Hits sorgt bei jedem Konzert für das richtige Mitsing-Feeling. Aber auch bekannte Songs aus anderen Genres werden im Reggae-Style gespielt, genauso wie eigene Songs der Band und weitere Titel der Reggae-Szene… Gaststar ist der in Tobago geborenen Razor Ranks, dessen Bühnenpräsenz ihn schnell zum Publikumsliebling werden lassen.

Die Wandelhalle, deren Fassade mittlerweile komplett saniert ist, wird mit Schweinwerfern und Lichterketten illuminiert. Die karibische Dekoration wird das Festival zusätzlich optisch unterstützen und die Konzertarena zur Reggae-Insel werden lassen. Das Event wird unterstützt von Hauptsponsor und Förderer Autohaus Gollhardt aus Eisenach.

Die ermäßigten Vorverkaufstickets sind bis 28.08.2009 für 8 Euro im O2-Shop Timo Eißmann in der Eisenacher Querstr. erhältlich oder für 9 Euro an der Abendkasse ab 19 Uhr. Von jeder Karte gehen 50 Cent an die Stiftung Wandelhalle Eisenach.

Der Veranstalter beteiligen sich zudem an der Aktion BOB – Wer fährt, trinkt nicht! Jeder Fahrer, der sich als BOB ausweist, bekommt ein alkoholfreies Getränk gratis.

Foto: ©Agentur

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top