Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Th. Levknecht

Beschreibung:
Bildquelle: Th. Levknecht

Schülereindrücke vom Skanderborg-Besuch

Achtklässler des Elisabeth-Gymnasium in Eisenachs Partnerstadt

Dieses Jahr fand zum 20. Mal die Schülerbegegnung zwischen Eisenach und der Partnerstadt Skanderborg statt. Kurz vor Schuljahresende fuhren 47 Achtklässler des Elisabeth-Gymnasiums Eisenach zu ihren Gastfamilien nach Dänemark. Dort hatten wir die einmalige Möglichkeit, das Land zu erkunden und die Lebensweise der Einwohner mitzuerleben.

Das Programm beinhaltete vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel den Strandbesuch im Nachbarort und die Besichtigung der Stadt Århus. Außerdem konnten wir die Schule unserer Austauschschüler besichtigen. Die Schule ist sehr beeindruckend, sie hat ein extra Musikhaus (!), sowie zwei Turnhallen, eine so groß wie die Aßmann-Halle. Zudem hat sie ein eigenes Kino und eine riesige Aula.

Am 3. Tag bestiegen wir den 120m hohen «Himmelsberg» (Dänemarks höchster Berg). Am nächsten und zu gleich letzten Tag fuhren wir nach Århus. Dort besuchten wir zuerst das Kunstmuseum und im Anschluss die «Altstadt», die wie ein Freilichtmuseum aufgebaut ist. Dort steht auch das Geburtshaus von Hans-Christian Andersen. Am Abend hieß es leider schon wieder Koffer packen. Am nächsten Morgen mussten wir uns von ihren Gasteltern verabschieden, bevor es zum Bahnhof ging. Dort wurden noch letzte Erinnerungsfotos geschossen, bevor es Zeit war Abschied zu nehmen.

Doch der Abschied war nicht für immer, denn schon im September sehen wir uns alle wieder, wenn die Dänen nach Eisenach kommen.
Dieser Schüleraustausch war für uns alle ein tolles Erlebnis.

Orixya Müller und Judith Mauersberger

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top