Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Sommergewinn (2): Winter unterlag im Streitgespräch

Auf dem Eisenacher Marktplatz wurden am Samstag die über 1000 Mitwirkenden von tausenden Gästen und dem MDR (Rundfunk und Fernsehen) empfangen. Und so gab es viel Beifall für die Darsteller im Festzug.
Mit Buh-Rufen wurde Herr Winter empfangen und Freude löste das Erscheinen der Frau Sunna aus.
Oberbürgermeister Matthias Doht begrüßte die Zunft und es gab den traditionellen Rotwein aus dem «Riesen-Eisenach-Wein-Glas». Der OB bekam dann noch von den Germanen ein Horn Bier, was er auch leeren durfte.
Doch die Spannung auf der Bühne war groß: Was haben Frieda und Minchen mit dem OB 2009 vor? Sie kamen mit ihre stiegkschen Kochstudio, das schon zum Kommersch zu sehen war. Natürlich ging es wieder um das Tor zur Stadt, die schlechten Straßen (Löbergasse), die der Zug passieren musste. Und für die Verspätung gab es auch gleich ein Argument der drei Frauen: die Umleitung am Johannisplatz war schuld.

Mit dem Streitgespräch und dem Verbrennen der Strohpuppe endete der Festzug 2009. Das Streitgespräch wurde übrigens vom MDR für die Zunft neu gestaltet.
Auch diesmal setzte sich Frau Sunna durch und die Sonne schien wirklich, einen Tag nach Frühlingsbeginn.

Rainer Beichler |

Werbung
Top