Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Festival

Beschreibung:
Bildquelle: Festival

Sommerkonzerte des Wartburg Festivals

Den Abschluss der Sommerkonzerte des Wartburg Festivals bildet, nach erfolgreichem Debüt im vergangenen Jahr, «Die lange Nacht der Trompete», in der Highlights der Trompetenliteratur von Barock bis Jazz aufeinander treffen.

„Die Trompete an Europäischen Höfen“ wird präsentiert von Otto Sauter, Piccolo Trompete und Michael Weiß am Klavier. In der Blütezeit des Barock spielte die Trompete eine tragende Rolle an den europäischen Höfen und so präsentiert Otto Sauter Werke von u.a. Telemann und Albrechtsberger, dem Lehrer von Beethoven. Albrechtsberger schrieb sein Concertino in Es-Dur bei einem Aufenthalt in den Bergen, wo es auch uraufgeführt wurde. Hierbei standen ihm nur die Instrumente des Bergdorfes zur Verfügung: 2 Violinen, 1 Cello, 1 Cembalo und statt der Trompete eine Maultrommel.

„Baroque Duets, Die schönsten Arien für Trompete und Sopran“ mit Franz Wagnermeyer, Trompete, Ilonka Völkel, Sopran und Michael Weiß, Klavier. In der Musikgeschichte ist die Kombination Sopran und Trompete durch die Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ von Johann Seb. Bach und „Let the Bright Seraphim“ von Georg F. Händel sehr populär geworden. Auch der italienische Komponist Alessandro Scarlatti war ein großen Anhänger dieser Kombination. Naben Händel werden u.a. auch die berühmtesten Scarlatti Arien in diesem Konzert zu hören sein.

Im dritten Teil „Impressions of Swing“ widmet sich Bob Lanese bekannten Standards der Swing Ära. Der Amerikaner war über 30 Jahre erster Trompeter bei James Last und hat dessen Stil maßgeblich mitgeprägt.

Der letzte Teil des Abends steht ganz im Zeichen von Louis Armstrongs 110. Geburtstag: „A Tribute to Satchmo“. Der holländische Jazz Trompeter Erik Veldkamp (Trompete, Flügelhorn) wird die Welterfolge von Louis Armstrong im Stil von Armstrong und eigenen Interpretationen darbieten.

Begleitet werden die beiden letzten Teile von dem Jazztrio Michael Weiß (Klavier) aus Düsseldorf, Bodo Klingelhöfer (Bass) aus Dortmund und Robert Walla (Schlagzeug) aus Bremen.

Genießen Sie Highlightkonzerte mit international renommierten Künstlern hautnah, in der außergewöhnlichen Atmosphäre des Festsaals der bezaubernden 1.000 jährigen Wartburg.

Die KONZERTE 2011 IM ÜBERBLICK

Samstag, 23.07.2011
Die Lange Nacht der Trompete

*Die Trompete an Europäischen Höfen – Otto Sauter, Piccolo Trompete & Michael Weiss, Klavier

*Baroque Duets, Die schönsten Arien für Trompete und Sopran –
Franz Wagnermeyer, Trompete & Ilonka Völkel, Sopran & Michael Weiss, Klavier

*Impressions of Swing – Bob Lanese, Trompete & Michael Weiss, Klavier, Bodo Klingelhöfer, Bass, Robert Walla, Schlagzeug

*A Tribute to Satchmo – Erik Veldkamp, Trompete & Michael Weiss, Klavier, Bodo Klingelhöfer, Bass, Robert Walla, Schlagzeug.
Tickets: 35,00/28,00/20,00 € zzgl. VVK

Fr. 25. / Sa. 26. / So. 27.11.2011
Swinging Christmas Melodies
Otto Sauter und Ten of the Best
Tickets: 35,00/28,00/20,00 € zzgl. VVK

Sa. 17./ So. 18.12.2011
The Night before Christmas Weihnachtsspecial zu Ehren des 110. Geburtstags von Louis Armstrong
Claudio Roditi (Trompete und Vocals), Susanne Menzel (Vocals), Klaus Ignatzek (Klavier), Jean-Louis Rassinfosse (Bass)
Tickets: 35,00/28,00/20,00 € zzgl. VVK

Alle Änderungen vorbehalten.

Tickets und Infos
Tickets sind erhältlich über die Wartburg:
Tel. 03691-250202
E-Mail: tickets@wartburg.de
Das Wartburg-Festival im Internet: www.wartburg-festival.de

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top