Eisenach Online

Werbung

Sonja Hilzinger – Inge Müller-Biographie

Am 01. Juni 2005, um 19.30 Uhr liest Dr. Sonja Hilzinger in der Reuter-Villa aus ihrem Buch: Das Leben fängt heute an. Inge Müller.
Inge Müller: Lyrikerin, Dramatikerin, Kinderbuchautorin und Ehefrau von Heiner Müller, nahm sich 1966, gerade einmal 41 Jahre alt, das Leben. Nach ihrem Tod wurde Inge Müller durch ihre postum erschienen bestürzenden Gedichte zur Legende in der DDR. Der Boden war zu dünn, auf dem sie ging, schrieb Christa Wolf und stellte Inge Müller neben Irmtraud Morgner, Brigitte Reimann und Maxie Wander in eine Reihe des aufrührerischen Denkens.
Darüber wurde vergessen, wer Inge Müller wirklich war. Eine nach Leben brennende Frau, die süchtig war nach Liebe, Arbeit, Menschen und Drogen. Und die stets darunter gelitten hat, im Schatten ihres Mannes zu stehen. Obwohl völlig zu Unrecht, denn Inge Müller war schon vor der Arbeits- und Liebesbeziehung mit Heiner Müller als Autorin wahrgenommen und mit dem begehrten Heinrich-Mann-Preis bedacht worden. Trotzdem, sprach die Presse von Inge Müller als der «Helferin» oder «engsten Mitarbeiterin» des Stückeschreibers.
Sonja Hilzinger, Privatdozentin für Neuere deutsche Literatur an der Universität Mainz, beschreibt in ihrer sorgfältig recherchierten Biographie Inge Müller als eine Frau der Widersprüche bis zur Zerrissenheit und zugleich von zutiefst bodenständiger Lebenstüchtigkeit.
Umrahmt wird der Abend von Inge-Müller-Gedichten und Musik der 20er und 30er Jahre, die sie so sehr mochte.
Eintritt 6 Euro / 3 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top