Eisenach Online

Werbung

Sonnenblumen in einer Fotoausstellung in der Reuter-Villa

„Sonnenblumen“ sind das Thema einer Ausstellung des Fotografen Klaus-Ulrich Suberg, die am Sonntag, 8. Februar in der Reuter-Villa eröffnet wird. Präsentiert werden 19 Farb-Fotografien, die den Vegetationsverlauf der Sonnenblume nachvollziehen. Die Ausstellung wird 15 Uhr in der zweiten Etage der Reuter-Villa mit musikalischer Begleitung eröffnet.

Klaus-Ulrich Suberg wurde 1945 in Köln geboren und lebt heute in seiner Heimatstadt. Im Rheinland und in Frankreich arbeitet er freiberuflich in künstlerischen Fotoprojekten. Die Themenbereiche seiner Bilder sind vielseitig. Sie zeigen Stillleben, Landschaften, Dokumentationen sowie menschliche Darstellungen.

Die Sonnenblume, wie einige andere Tiere und Pflanzen auch, wendet ihre Blüte stets dem Sonnenlicht zu. Tagsüber folgt die Sonnenblume der Sonne von Osten nach Westen. In der Nacht und der Morgendämmerung richtet die Blume ihre Blüte wieder nach Osten aus. Auch der lateinische Name der Sonnenblume – Helianthus annuus – weist auf diese Eigenschaft hin und leitet sich von dem griechischen Helios (Sonne) ab.

Die Fotoausstellung in der Reuter-Villa des Thüringer Museums wird vom 8. Februar bis 22. März gezeigt. Sie ist dienstags bis sonntags von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet (montags geschlossen).

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top