Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: sounding-d

Beschreibung:
Bildquelle: sounding-d

sounding D Abschlusskonzert

Das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes, veranstaltet im Sommer 2010 gemeinsam mit anderen Netzwerkprojekten das bundesweite Neue-Musik-Ereignis sounding D. Zweieinhalb Wochen lang fuhr ein klingender Sonderzug mit Kunstmusik der Gegenwart in einer spiralförmigen Bewegung durch 15 deutsche Städte und bewegt sich auf die geografische wie kulturgeschichtliche Mitte des Landes zu. In jeder Stadt finden eigene Neue-Musik-Veranstaltungen statt, die den Besuchern nicht nur einzigartige Musikerlebnisse, sondern auch Einblicke in eine weltweit einmalige Musiklandschaft bieten.

Mit dem 3-tägigen Abschlussfestival mittenDrin vom 10. bis 12. September endet sounding D in Eisenach. Das Abschlusskonzert erklingt am Sonntag, dem 12.9. um 18 Uhr im Landestheater (zeitversetzt übertragen auf Deutschlandradio Kultur um 20.05 Uhr). Mit Arnold Schönbergs Suite op. 29 für 7 Instrumente (1925-26) und Benedict Masons Neues Werk für drei Ensembles (2008-10 – Uraufführung) spannt es einen musikgeschichtlichen Bogen vom ersten Drittel des 20. Jahrhunderts bis in unsere Zeit. Schönberg verfeinert in seiner Suite seine «Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen» im Rückgriff auf ein barockes Formmodell, nachdem er und seine Schüler zuvor schon mit der solistisch besetzten Ensembleformation die spätromantische Klangvervielfältigungsmaschine des Orchesters überwunden hatten. Mason entdeckt die alte Formation neu, formiert sie um und lotet damit die Räume und die Musik neu aus.
Unter der musikalischen Leitung von Oswald Salaberger spielt das Frankfurter Ensemble Modern.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top