Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Levknecht

Beschreibung:
Bildquelle: Levknecht

SPD Eisenach unterstützt Sommergewinnszunft mit Sachspende

Seit ihrer Wiedergründung im Dezember 1989 besucht eine Abordnung der Eisenacher SPD jährlich vor dem Sommergewinn, dem größten deutschen Frühlingsfest, die fleißigen Männer und Frauen in deren Sommergewinnswerkstatt.

Stets kommen die Sozialdemokraten nicht mit leeren Händen. In diesem Jahr übergaben sie, in Absprache mit der Zunft, einen Plattenwagen zum Transport von Materialien verschiedenster Art. Beim Rundgang mit Zunftmeister Torsten Daut informierten sich die Vertreter des SPD-Vorstandes um seinen Vorsitzenden Torsten Tikwe, der SPD-Stadtratsfraktion um den stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Levknecht, der neuen Dezernentin Prof. Dr. Dorothea Hegele und dem SPD-Bundestagskandidaten Michael Klostermann über den Stand der Festzugsvorbereitungen.

Im Erdgeschoß des Zunfthauses in der Gargasse wurde noch fleißig an den Festwagen gewerkelt, in der Schneiderwerkstatt herrschte noch emsiger Betrieb und auch die Blütenfrauen drehten fleißig aus Krepppapier Blumen in den verschiedensten Farben.

Michael Klostermann wurde sogleich in die Kunst des Blütendrehens eingeweiht, nahm am Tisch der Blütenfrauen mit Platz. Natürlich hatte die SPD-Delegation auch einige durstlöschende Getränke mit. Die Sommergewinnszunft dankte für die Sachspende mit einem «Gut Ei und Kikeriki».

Beim freitäglichen Kommersch wird die SPD mit einer dreißigköpfigen Delegation zugegen sein. Der große Festumzug startet am Samstag den 9. März um 14 Uhr in der Adam-Opel-Straße.

Über die Frankfurter Straße, Ehrensteig, Katharinenstraße, Sophienstraße, Karlsplatz und die Schmelzerstraße kommt er zum Markt, wo gegen 16.30 Uhr das Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter, in diesem Jahr direkt vor dem Stadtschloss, stattfindet.

Die Sozialdemokraten appellieren an alle (!!) Besucher, den kleinen Eintrittsobolus, der zur Finanzierung des Festes durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr erhoben wird, zu entrichten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top