Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Blume

Beschreibung:
Bildquelle: Blume

Swinging Christmas – Jazz und Gospel vor Weihnachten

Alexander Blume gastiert mit seinem vorweihnachtlichen Jazz- und Gospelprogramm am 01. Dezember 2007 um 19.30 Uhr in Ruhla in der St. Concordia-Kirche.

Gospelmusik nicht nur als Einfluss sondern als wesentliches Element seiner Musik – Alexander Blume sieht sich in der Tradition US-amerikanischer Jazz-Pianisten, wie Les McCann, Ramsey Lewis oder Gene Harris, die ihre ersten musikalischen Erfahrungen im Begleiten von Gospelchören bei den allsonntäglichen Gottesdiensten sammelten und so stilistisch geprägt wurden. Immer wieder wendet sich der Eisenacher Jazzpianist dem Thema Gospel intensiv zu. Konzerte und CD-Produktionen zuletzt mit dem Erfurter Chor «Heaven’s Garden» zeichnen ihn als stilsicheren Begleiter und Solisten aus.

Die Zuhörer erwartet ein Abend mit bekannten Gospelsongs, viel weihnachtlichem Jazz und Songs der neuen CD «Iceland Blues». Mit Maximilian Blume, dem wohl jüngsten Jazzdrummer Deutschlands, und dem Trompeter Daniel Hoffmann wird Blume in speziellen Arrangements für die der eher ungewöhnliche Instrumentierung Besinnliches und Mitreißendes zum Vortrag bringen.

Musikalische Vielfalt und Brillanz in seinem Genre zeichnen Alexander Blume aus, dabei ist er besonders auf die mitreißende Musik der Harlem-Stride-Pianisten und des Boogie-Woogie spezialisiert. Wichtiges Anliegen in seiner Musik ist, den traditionellen Jazz fortzuführen. Kontinuierlich stellt Alexander Blume (1961) seine außerordentliche Begabung, gepaart mit Fleiß, Spielfreude und künstlerischer Neugier unter Beweis und spielte sich in die erste Reihe der führenden traditionellen Jazzpianisten Deutschlands. Alexander Blume ist der bekannteste Boogie-Woogie-Pianist aus dem Osten Deutschlands. Er kann heute auf genau 35 Jahre Bühnenerfahrung, auf über 30 CD-Produktionen und -Mitwirkungen, TV-Auftritte, Hörspielmusiken und unzählige Konzerte im In- und Ausland zurückblicken. Ende Oktober erschien seine neue CD «Iceland Blues».

Die musikalische Zusammenarbeit von Hoffmann und Blume geht bald in das dritte Jahrzehnt und spiegelt sich in vielen gemeinsamen Projekten und Produktionen wieder. Inzwischen zählt Daniel Hoffmann zu den wichtigen deutschen Trompetern der jungen Generation, die sowohl im traditionellen als auch zeitgenössischen Bereich hohe Anerkennung erfahren. Er wird darüber hinaus einige Songs auf der Bluesmundharmonika spielen.

Eintritt 8 €
Jugendliche von 14-18 Jahren 4 €
Kinder unter 14 Jahren frei

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top