Eisenach Online

Werbung

Tag des offenen Denkmals 2017 stellt „Macht und Pracht“ in den Mittelpunkt

Stadtverwaltung ruft zur Beteiligung auf: Der „Tag des offenen Denkmals“ findet in diesem Jahr am 10. September statt. Er wird bundesweit bereits zum 25. Mal veranstaltet und steht diesmal unter dem von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz vorgeschlagenen Motto „Macht und Pracht“.

Mit dem diesjährigen Thema ist die Möglichkeit gegeben, zu zeigen, wie Denkmale als ‎Geschichtszeugnisse und Informationsquellen fungieren. So bestand in der Entwicklung von Kunst und Architektur auch der Wunsch durch seine Erschaffer, Erbauer und Auftraggeber die Schönheit, den Wohlstand und die Macht, sei sie nun weltlich oder religiös geprägt, zum Ausdruck zu bringen. Jedes Denkmal hat mit seinem geschichtlichen Hintergrund eine unterschiedlich große Bandbreite an Aussagen zu sozialen und kulturellen Verhältnissen, seiner Nutzung, der Vielfalt an künstlerischer und baulicher Qualität und selbstverständlich auch im Einzelfall den Ausdruck von Macht und Größe.

Die nachhaltige Auswirkung auf die Kunst und Architektur in den reformierten Gebieten zeigt sich gerade zum diesjährigen Reformationsjahr und in der Auseinandersetzung Martin Luthers mit den Herrschenden zu seiner Zeit. In der Stadtverwaltung Eisenach beginnen jetzt bei der Unteren Denkmalschutzbehörde die Vorbereitungen für den Denkmaltag am 10. September.

Zur Vorbereitung und Ausgestaltung des diesjährigen Denkmaltag-Programms sind deshalb alle Privatpersonen, Vereinigungen oder Einrichtungen aus Eisenach sowie auch aus den Stadtteilen aufgerufen, sich zu beteiligen. Wer an diesem Tag zum Thema „Macht und Pracht“ sein Denkmal für die Bevölkerung öffnen und präsentieren möchte, kann sich ab sofort bis zum 17. Mai bei der Stadtverwaltung Eisenach melden.

Ansprechpartner ist die Untere Denkmalschutzbehörde, Goldschmiedenstraße 1, Tel.: 03691 / 670574.

Allgemeine Informationen zum „Tag des offenen Denkmals“ sind auch im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de zu finden. Im vergangenen Jahr stieß der Denkmaltag auf große Resonanz. Zum Thema „Gemeinsam Denkmale erhalten“ besuchten bundesweit rund 4 Millionen Bürger über 8.000 Kulturdenkmale aller Art.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top