Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Theater lud ein – Dreiklang zweiter Teil

Am Sonntag lud das Landestheater Eisenach zu seinem zweiten Teil des Dreiklang ein. Pünktlich 14 Uhr öffneten sich alle Türen des Theaters mit Haupthaus, Verwaltung und Werkstatt. Überall gab es etwas zu sehen und zu erleben – so wird Theater gemacht.
Bereitwillig gaben die Mitglieder des Ensembles und die Mitarbeiter Auskunft über ihre Tätigkeiten. Beim Schminken konnte man nun in der Zuschauergarderobe alles besser beobachten, als jüngst in der eigentlichen engen Künstlergarderobe. Im Foyer gab es einen Sonderpoststempel zum Tag und einer Klappkarte vom Theater. Wer Hunger oder Durst hatte, musste auf Tauchstation gehen, so nannte sich diesmal die Kantine des Theaters im Keller. Und beim Eintritt in diese, war man schon im Aquarium.
Keinen freien Sitzplatz im großen Saal fanden die Gäste zur Kostümschau. Solisten des Theaters stellten einige Kostüme aus dem reichen Fundus des Hauses vor. Natürlich wurde dabei so manch bekanntes Lied gesungen.
Einen Blick durften die Besucher in die Requisite werfen. Die genaue Anzahl der Teile war aber nicht zu erfahren, mehrere Räume füllt die fast museale Sammlung.

Lange Wartezeiten gab es zu den Bühnen- und Theaterführungen. Warteschlangen bildeten sich deshalb vor der Pförtnerloge.

Musikalische Verrenkungen boten Konrad Bach, Roland Hartmann, Bernhard Leube und Francois Soons, bei diesen Darbietungen mussten gar die Sängerkolleginnen und Kollegen schmunzeln.
Michael Brieske sang Cole Porter und Kostüme wurden zugunsten der Anna-Amalia Bibliothek Weimar versteigert.

Im Werkstatthaus wurden die Arbeiten der Schneiderei, vom Malsaal und der Tischlerei vorgestellt. Kinder durften einmal in Kostüme schlüpfen.
Im Intendanzhaus bat Dr. Michael Schlicht zur Audienz, doch meist mischte sich der Intendant unter die Zuschauer und war im großen Haus zu finden.
Die Gäste erlebten eine öffentliche Probe des Orchesters und des Tanzensembles. Auch die Kinder des Balletts sowie des Kinderchores waren aktiv dabei.
Über 1000 Besucher sahen Theater pur. Die Fortsetzung des Dreiklangs gibt es am 2. Oktober. Ab 19.30 Uhr lädt das Landestheater Eisenach zur großen Theaterparty.

Kostümschau

Rainer Beichler |

Werbung
Top