Eisenach Online

Werbung

Theatersommerfest 2009 in Meiningen

«Schillernd – Schweizer Nacht mit Tell» lautet das Motto für die ausgelassene Festivität zum Spielzeitabschluss. Am Samstag, dem 27. Juni, ab 20.00 Uhr jubelt der Englische Garten in eine laue Sommernacht. Da ist für jedes Gemüt gesorgt:

Der Romantiker berauscht sich am zarten Plätschern der Fontäne und dem holden Glanz der Sterne, der noch vom Funkenregen des leuchtenden Feuerwerks überstrahlt wird.
Der Bodenständige lauscht mit Inbrunst dem Klang der urtümlichen Alphornbläser, die da mit Tiefer Stimme in die Dämmerung rufen.
Der Agile flaniert in regem Wandel zwischen «Unterwalden», «Altdorf» und der «Schwyz» hin und her in der guten Gewissheit so kein Programm verpassen zu können.
Der Übermütige hebt den Hammer zum gewaltigen Schlage und misst im «Tell-Wald» bei Hau den Lukas seine rohen Kräfte.
Der Behände aber imponiert beim Melken, offenbart gezielten Griff wie feinstes Fingerspitzengefühl.
Der Hungrige genießt in der rustikalen Gessler-Klause die munterste Geselligkeit.
Der Durstige dagegen gibt sich mit Cocktailbar, Sektzelt und Ausschank nicht sogleich zufrieden, sondern setzt Dank Tells starkem Arm über den «Vierparkstättersee» und erfreut sich am jenseitigen Ufer des eigens bereiteten Flößerbieres.
Der Mutige wagt sicher den einen oder anderen Apfel-Schuss und scheut auch nicht den Gang durch die «Hohle Gasse».
Und der Erschöpfte schreitet ein wenig abseits des bunten Treibens und genießt schlicht die lauschige Frische und die schönen Bilder des Sommerkinos.
Der Pflichtbewusste, das ist gewiss, zollt dem Hut auf der Stange seinen untertänigsten Gruß und lässt sich zum Beweis dafür sogleich dabei ins Foto setzen.
Der Abenteuerlustige wird sich natürlich bei Küssnacht Hals über Kopf in das verlockende Tanzgetümmel stürzen.
Den Musikbegeisterten hingegen treibt sein Puls den Bands zu: Ob «Borderline» oder die «Dustpartikels», ob «Topas» oder die «Andorras», ob «Beatles» oder Opernhits, da kommt kein Ohr zu kurz.
Und Feierlustige aufgemerkt! Es ist, bedingt durch die Rekonstruktion des Hauses, das letzte Sommerfest für die nächsten Jahre!

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top