Eisenach Online

Werbung

Thüringer Museum lädt Jugendliche zu einer Kunstwoche ein

Für alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren, die sich in ihrer Freizeit gern künstlerisch betätigen, bietet das Thüringer Museum Eisenach vom Dienstag, 14. Juli bis Freitag, 17. Juli, eine Kunstwoche an. Mit Feder, Stift und Pinsel können sich die Schülerinnen und Schüler auf die Spuren von drei berühmten Frauen begeben, die in Goethes Umfeld lebten: Charlotte von Stein, Louise von Göchhausen und Julie von Bechtolsheim. Damit wird zugleich das Thema der Sonderausstellung „Ein Strahl der Dichtersonne fiel auf sie …“ aufgegriffen, die vom 27. Mai bis 27. September im Stadtschloss des Thüringer Museum anlässlich des 260. Geburtstages von Johann Wolfgang von Goethe gezeigt wird.

Auf dem Programm der Kunstwoche stehen an den vier Vormittagen eine Führung durch die Ausstellung im Stadtschloss, ein Stadtrundgang in Eisenach, ein Besuch der Wartburg mit Picknick sowie eine Stadtführung durch Weimar. Jeweils nachmittags können die jungen Leute ihre Eindrücke und Fertigkeiten mit Zeichnen, Malen, Schreiben oder Fotografieren verarbeiten und ausprobieren. Dabei werden sie von der Künstlerin Elke Sommer im freien Naturzeichnen und anderen Techniken angeleitet. Bis zum Ende der Woche kann so jede/r ein Skizzenbuch füllen, in dem die eigene Sichtweise über die Goethezeit kreativ dargestellt wird. Die Skizzenbücher der Jugendlichen werden anschließend in einer kleinen Ausstellung in der Bibliothek des Thüringer Museums präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort bis spätestens 30. Juni für die Kunstwoche anmelden – und zwar im Thüringer Museum Eisenach, im Stadtschloss, Markt 24 (mittlerer Eingang, Tourist-Information) sowie per Telefon: 03691/670-450, Fax: 03691/670-945 oder E-Mail: museum@eisenach.de.
Geöffnet ist dort montags bis freitags 10 Uhr bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags 10 Uhr bis 17 Uhr. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Person. Material wird für alle Teilnehmer gestellt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top