Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater

Beschreibung:
Bildquelle: Theater

Tod in Venedig: Verdi-Oper «I due Foscari» wieder am 8.4.

Am Freitag, dem 8. April, präsentiert um 19.30 Uhr der venezianische Löwe wieder Zähne, Klauen und herrlichen Gesang im Landestheater Eisenach. Nein, die Rede ist nicht von einer Vertonung zu Thomas Manns «Tod in Venedig» oder einer Musiktheater-Bearbeitung der populären Kriminalliteratur von Donna Leon, sondern von «I due Foscari», diesem zwar fast unbekannten, musikalisch gleichwohl schon grandiosen Opernfrühwerk des jungen Giuseppe Verdi, einem Polit-Thriller um Mord, Macht und Verderben.

Die Premiere war ein glänzender Erfolg. Von «brandenden Jubelstürmen» wird geschrieben, von einer Inszenierung, «die selbst Opernmuffel Staunen macht» und von «Stimmen, die zum Champagner-Erlebnis werden». Und all dies zu einer Musik, die sich bereits als ein «echter Verdi» hören lässt: Die grausame Geschichte des Unterganges von Vater und Sohn Foscari, historisch verbürgter Gestalten, im Brennpunkt von Mord, Intrige und Machtgier kleidet der 31-jährige in seinem Frühwerk – «I due Foscari» ist Verdis sechste Oper – bereits in jene glühende kompositorische Energie, die ihn später mit einem «Rigoletto», einer «Traviata» oder einem «Troubadour» unsterblich machen wird.

Für Interessierte halten die Theaterkasse, der Besucherservice des Landestheaters und die Eisenacher Tourist-Information eine Hörprobe aus «I due Foscari» auf Mini-Disc bereit.

Karten: Theaterkasse (03691-256219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792323)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top