Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Tosender Applaus und Lachsalven für Gerstungener Besuch

Schon bei der Premiere gab es im Bürgerhaus von Lauchröden für die «Werra-Löwen» langen Beifall. Szenenapplaus und viele Lachsalven zeigte, mit ihrem Stück «Besuch aus Gerstungen» lagen sie genau richtig.
Viele Monate hatten die Mimen ihr Stück probiert, die Kulissen gebaut und die Bühne gestaltet, alles in der Freizeit, keiner der thüringisch-hessischen Schauspieltruppe ist Profi.

Beachtlich was die Damen und Herren auf der Bühne in den knapp drei Stunden leisteten. Dreimal wurde das Lustspiel um eine Reise von zwei Gerstungener nach Erfurt aufgeführt. Und so gab es in Erfurt viele komische Verwechselungen in einem «gewissen» Etablissement.

Meisterlich gespielt von:
Sabine Heinz – Elise Kramer (Schneidermeisterin)
Alexandra Gogler – Vera, ihre Tochter
Anja Bauer – Wilma Jungbluth
Franka Göbel – Elfie Hopf
Dr. Michael Neitzel – Fred Wellner (Geschäftsmann)
Uwe Müller – Erwin Schrems
Dieter Schuchardt – Peter Schütz (Student)
Andree Heinemann – Paul Lilkendey (Finanzberater)
Heiko Köppe – Josef Mauerbacher (Bayerischer Tourist)
Hans Sotta – Herr Schwertfeger (Vermieter)

Julia Fink – Souffleuse,
Harry Weghenkel – Regie
und viele Helfer vor und hinter der Bühne.

Über 600 Zuschauer erlebten «Besuch aus Gerstungen» nach dem Lustspiel «Besuch aus Büsum» von Ina Nicolai.

Im kommenden Jahr wird wieder auf der Brandenburg gespielt und 2010 kann man sich sicherlich auf ein neues Lustspiel freuen.

Die Mitwirkenden nach der Premiere

Rainer Beichler |

Werbung
Top