Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater

Beschreibung:
Bildquelle: Theater

Über 1000 Augen suchen einen Mörder

Das Theater Eisenach ruft zur Großfahndung auf, wenn zum Premierenabend am 22. November um 19.30 Uhr im Großen Haus das Verbrechen seinen Lauf nimmt.
Aber was ist passiert? – Die ohnehin einsame Pension von Ehepaar Davis wird durch ein Unwetter von der Außenwelt abgeschnitten. Die wenigen vorhandenen Gäste sind seltsame Gestalten. Da beschert ihnen das Schneetreiben auch noch einen verunglückten Autofahrer. Das Radio aber warnt nicht allein vor weiterer Verschlechterung, sondern weiß zudem von einem grässlichen Mord zu berichten. Wenig später klingelt das Telefon und Polizeibesuch wird gemeldet. Als dieser endlich eintrifft, bricht auch noch die Telefonleitung ab. Zur Beunruhigung der nun völlig isolierten Leute offenbart Sergeant Trotter, dass die Adresse des Anwesens im Notizbuch des gesuchten Täters gefunden wurde mit dem eindeutigen Hinweis auf weitere geplante Verbrechen. Von der Vermutung ausgehend, dass sich der Mörder noch unter den Eingeschlossenen befindet, beginnt der Beamte seine Ermittlungen und fördert Beunruhigendes zu Tage.

Agatha Christie, die Königin des Verbrechens, gilt als die erfolgreichste Schriftstellerin aller Zeiten. Ihre Kriminalromane werden in über 100 Ländern verlegt. Und auch ihr Bühnenkrimi, «Die Mausefalle» bricht mit einer Laufzeit von mittlerweile 56 Jahren und 22957 Vorstellungen seit der Londoner Uraufführung alle Rekorde.

Worin liegt der Erfolg? – Sicherlich in der originellen Idee des Täterrätsels, das die Zuschauer in ihrem detektivischen Spürsinn herausfordert, aber auch in der leichten Zugänglichkeit des Werkes, den faszinierenden Charakteren und eben der Spannung selbst.
Also, machen Sie sich auf die Spur und übernehmen Sie den Fall!

Weitere Termine: Do.4.12., 19.30 Uhr , Sonntag, 04.01.09, 15.00 Uhr, Freitag, 09.01.09, 19.30 Uhr Landestheater Eisenach

Theaterkasse: 03691-256219

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top