Eisenach Online

Werbung

Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages

Vom 29. bis 31. Mai war eine Delegation aus Wutha-Farnroda in Kamienica in Kleinpolen zu Gast. Anlass der Reise war die Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages zwischen den Schulen der Partnergemeinden.

Während einer feierlichen Veranstaltung unterzeichneten die amtierende Schulleiterin der Regelschule Wutha-Farnroda, Heike Heilwagen, und die Direktorin des Gimnazjum Kamienica, Iwona Augustyn, den Vertrag in Anwesenheit der Bürgermeister beider Gemeinden Torsten Gieß und Wladyslaw Sadowski.

Die Bedeutung der Schulpartnerschaft für die Freundschaft zwischen Polen und Deutschland sowie für die Partnerschaft Kleinpolen – Thüringen unterstrich in Vertretung des Marschalls von Kleinpolen Zdobys³aw Milewski.

Susanne Büchner, die Elternsprecherin der Regelschule und die Schülersprecherinnen Astrid Scherf und Jasmin Füldner waren sehr beeindruckt vom Programm, das die polnischen Schüler zu diesem Anlass vorbereitet hatten. Während eines Ausfluges in die Umgebung der Gemeinde wurden rasch persönliche Kontakte verknüpft.

Die Schulpartnerschaft bietet für unsere Schulen hervorragende Möglichkeiten, unsere Kinder und Jugendlichen für das Nachbarland zu begeistern, Interesse an Geschichte, Kultur und Lebensweise zu wecken und Freundschaften über Ländergrenzen hinweg zu schließen, so Torsten Gies.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top