Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Theater Eisenach

Verdis «Rigoletto» am Landestheater Eisenach

Nach erfolgreichen Vorstellungen in Meiningen kommt ab 10.Mai am Landestheater Eisenach die italienische Oper «Rigoletto» von Giuseppe Verdi zur Aufführung. Regie führt Intendant Ansgar Haag. Er verlegt die Geschichte in das Milieu der sizilianischen Mafia der 70er/80er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Als zwiegespaltener Charakter steht Rigoletto am Rande einer Gesellschaft, in der Moral wenig Platz hat: Der vergnügungswütige Herzog, ein skrupelloser italienischer Machtmensch, zerrt eine Schönheit nach der anderen in sein Bett. Für die Schicksale der Entehrten hat Rigoletto nur beißenden Spott übrig – und der Fluch, den ihm ein verzweifelter Vater entgegenschleudert, scheint ihn höchstens einen Moment lang zu schrecken. Dabei trifft er ihn ins Mark, denn Rigoletto versteckt selbst eine Tochter vor der zynischen Männerbande, für die er arbeitet und die er insgeheim so sehr fürchtet wie verabscheut. Er ahnt nicht, dass seine übergroße Vorsicht die Tragödie erst möglich macht: Denn natürlich will seine Tochter Gilda bei der ersten Gelegenheit ihrem goldenen Käfig entfliehen und verliebt sich ausgerechnet in den gewissenlosen Verführer …
Die Hofkapelle Meiningen spielt unter ihrem GMD Philippe Bach und begleitet die Solisten wie Elif Aytekin (Gilda) und Dae-Hee Shin (Rigoletto), die bereits in «I Puritani» das Eisenacher Publikum begeisterten.
Weitere Vorstellungen:
16. Mai 19.30Uhr, 18. Mai 15Uhr, 24. Mai 19.30Uhr,25. Mai 15Uhr, 13. Juni 19.30Uhr

Foto: ©Theater Eisenach

Foto: ©Theater Eisenach

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top