Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater Meiningen

Beschreibung:
Bildquelle: Theater Meiningen

Vergnügte Ruh und Cymbalklänge

Lied-Matinee mit Bach, Beethoven und Brahms am So., 8. Juni 2014 im Foyer

«Brahms stand, blauäugig und prachtvoll, vor dem Quartett und hatte seine Freude an den Sängern und an sich. Letzteres hat er sich ja nicht so leicht gegönnt», erinnert sich eine Freundin an die erste Aufführung der berühmten «Zigeunerlieder» op. 103 von Johannes Brahms. Die für Brahms so seltene sichtbare Zufriedenheit mit dem Komponierten deutet schon darauf hin, dass man hier besonders gelungene Stücke vor sich hat, tief durchdrungen vom reizvollen Kolorit ungarischer Musik. Und dementsprechend beliebt wurden die Lieder – nicht nur in der Originalfassung, sondern auch in der Bearbeitung des Komponisten für Solosängerin und Klavier.

Im Liedkonzert mit Carolina Krogius erklingen außerdem eigens für diese Gelegenheit angefertigte Bach-Bearbeitungen von Ettore Prandi: Arien aus den berühmten Kirchenkantaten «Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust» und «Ich habe genug». Im Zentrum des Konzerts steht mit Beethovens «An die ferne Geliebte» op. 98 der wohl erste veritable Liedzyklus der Musikgeschichte – und zugleich ein berührendes biografisches Dokument, da der Komponist hier wohl seine unerfüllte Sehnsucht nach der unerreichbaren «unsterblichen Geliebten» verarbeitete.

Am Pfingstsonntag hat man endlich die Gelegenheit, dieses aus dem Januar verschobene Programm von Opernsolistin Carolina Krogius und Studienleiter Ettore Prandi zu genießen.

Mit: CAROLINA KROGIUS (Mezzosopran) und ETTORE PRANDI (Klavier)

Termin:
SO 08.06., 11.15 Uhr, Foyer
Karten und weitere Infos unter 03693/451-222,-137 oder www.das-meininger-theater.de

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top