Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

Vom Wohnzimmer in den Schützengraben – Eisenach(er) im Ersten Weltkrieg

Ausstellungseröffnungen am 1. August

Im Marstall des Thüringer Museums/Stadtschloss ist vom 2. August bis 28. Dezember die neue Sonderausstellung »Vom Wohnzimmer in den Schützengraben – Eisenach(er) im Ersten Weltkrieg” zu sehen. Anlass ist der Beginn des Ersten Weltkrieges, der sich im Sommer 2014 zum 100. Mal jährt. Die Sonderausstellung möchte vor allem Einzelschicksale der Menschen aus der Zeit des Ersten Weltkrieges zeigen. Eröffnet wird die Ausstellung am

Freitag, 1. August,
um 17 Uhr
im Marstall des Stadtschlosses, Markt 24, Eisenach.

Andreas Ludwig (Bürgermeister der Stadt Eisenach) wird die anwesenden Gäste begrüßen, Dankesworte spricht Dr. Reinhold Brunner (Leiter Bildungsamt). Andreas Karnatz begleitet die Veranstaltung musikalisch mit »Düsteren Klängen”. Annekatrin Schuch-Greiff und Ulrich Greiff lesen aus »Kriegserlebnis” und »Tagebücher 1914”.

Zigarrenabschneider Artilleriegeschoss

Foto: ©Stadt Eisenach

Trinkflasche Granate

Foto: ©Stadt Eisenach

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top