Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Von 0 auf 5000 in gut zwei Wochen

Das neue Museum „Automobile Welt Eisenach“ erlebte in den ersten Tagen einen Besucheransturm.

Den 5000. Besucher konnten die Mitarbeiter der „Automobilen Welt Eisenach“ vor wenigen Tagen begrüßen. Das neue Museum auf dem Gelände des ehemaligen Automobilwerks verzeichnet damit einen erfreulichen Zuspruch bei Eisenachern und Gästen.
Eröffnet wurde die „Automobile Welt Eisenach“ am 4. Juni. Rechnet man die Besucherzahl auf die Öffnungstage (täglich außer montags) um, ergeben sich rund 335 Besucher pro Tag. Damit hat das Museum alle Erwartungen mehr als erfüllt, zumal ein Teil der Besucher aus dem Ausland – vor allem aus den Niederlanden – kommt.

Geöffnet ist das neue Museum dienstags bis sonntags jeweils 11 Uhr bis 17 Uhr.
Die „Automobile Welt Eisenach“ ist zu finden auf dem Gelände des ehemaligen Automobilwerks Eisenach (AWE), im denkmalgeschützten Gebäude mit der Bezeichnung O2 in der Friedrich-Naumann-Straße 10.

Ab 1. Juli gelten neue Eintrittspreise:
Erwachsene: 3 Euro;
Studenten, Azubi, Stadtpassinhaber, Schwerbehinderte (ab 50 %): 2 Euro;
Kinder (6 bis 16 Jahre): 1,50 Euro
Kinder (6 bis 16 Jahre mit Stadtpass): 1 Euro
Kinder unter 6 Jahren: frei;
Familienkarte (zwei Erwachsenen, zwei Kinder bis 16 J.): 7 Euro;
Familie mit Stadtpass: 5 Euro;
Gruppen ab 10 Personen 2,50 Euro pro Person;
Schülergruppen ab 10 Personen 1 Euro pro Person
(Begleitperson 2 Euro).

Wer eine Führung buchen oder sich über das Museum informieren will, kann dies direkt bei der Automobilen Welt Eisenach unter Telefon 03691/732009 (Nummer gilt nur vorübergehend) tun. Informationen zur Ausstellung gibt auch das Kulturamt der Stadtverwaltung (Tel.: 03691/670419).

Betrieben wird das Museum von der Stadt Eisenach. Sie arbeitet dabei eng mit dem Verein „Automobilbaumuseum Eisenach“ zusammen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top