Eisenach Online

Werbung

Vortrag im Geschichtsverein: „Eisenacher der ‚zweiten Reihe‘»

Unter dem Titel „Eisenacher der ‚zweiten Reihe‘» hatte Karl-Heinz Dietze, Vorstandsmitglied des Eisenacher Geschichtsvereins, im Februar 2008 verschiedene Eisenacher Persönlichkeiten vorgestellt, die zwar nicht mit Luther, Bach oder Reuter in einem Atemzug genannt werden, die aber dennoch aus der geschichtlichen Überlieferung Eisenachs nicht wegzudenken sind.
Der damals gut besuchte Vortrag findet nun seine Fortsetzung. Denn je mehr man sich in die Eisenacher Geschichte vertieft, umso häufiger findet man auch Persönlichkeiten, die zwar unserer Stadt ihr Gepräge gaben, die aber dennoch heute oft aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sind, wie etwa Helene von Orleans, August Musäus oder General von Steinmetz. An sie zu erinnern, ist Ziel des Vortrags von Karl-Heinz Dietze.
Der öffentliche Vortrag findet am 10. März um 18.30 Uhr in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums statt. Die Mitglieder des Vereins aber auch Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top