Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Wartburgerlebnis bei Nacht

Knapp 500 Besucher folgten am Samstag der Einladung der Wartburgstiftung zur 12. Museumsnacht. In aller Ruhe konnte man die Räume der Wartburg und die Burg in allen Ecken und Winkeln erkunden. Neben Speisen und Getränken aus dem Hotel der Wartburg gab es viel Unterhaltung.

Sabine Reinhardt spielte auf der Harfe und sang Abendlieder des Mittelalters, die RADUGAS gaukelten auf den Höfen und LOS DILETTANTOS musizierten. Sie brachten gar ein «Einhorn» auf die Burg. Im Museum konnte man erleben wie zu Gutenbergs Zeiten gedruckt wurde., auch konnte man sich aus der Hand lesen lassen.
Leider war die Bergfried an diesem Tag nicht zu besteigen, die laufenden Arbeiten am großen Turm verhinderten den Blick über die Wartburg und das nächtliche Eisenach.

Jedoch konnten sich ganz Mutige im kleinen Turm in das Burgverlies abseilen lassen und erlebten wie Fritz Erbe dort lange Jahre vegetierte. Aber auch der Tugendpfad lud zu einen Gang rund um die Burg ein.

Im Festsaal gab es eine modische Zeitreise von 9. bis 15. Jahrhundert.

Mit einer Feuershow klang gegen Mitternacht die Museumsnacht auf der Wartburg aus.

Rainer Beichler |

Werbung
Top