Eisenach Online

Werbung

Wartburgkreis: Berufsschulnetz 2008/09 beschlossen

Noch in diesem Jahr soll es eine Entscheidung über eine gemeinsame «Bildungsregion» des Wartburgkreises und der Stadt Eisenach mit dem Landkreis Gotha und dem Ilm-Kreis zu einem zukunftsorientierten Berufsschulnetz geben. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen dazu. Auch gemeinsame Abstimmungen mit den Kreishandwerkerschaften und den Kammern sind noch vorgesehen. Das kündigte Schuldezernentin Claudia Döring zur Sitzung des Kreistages des Wartburgkreises an.

Sie verwies dabei auf die Studie der Universität Erfurt, nach der die Schülerzahlen in Thüringen für die berufsbildenden Schulen bis zum Jahr 2010 um mindestens 50 Prozent zurückgehen werden. «Ziel wird es sein, auch langfristig ein ausgewogenes und möglichst vielfältiges Angebot an allen vorhandenen Berufsschulstandorten zu gewährleisten», so Döring.

Für das kommende Schuljahr hat diese Absicht noch kaum eine Rolle gespielt.
Nur geringfügige Änderungen gegenüber dem bereits bestehenden Schulnetz 2007/08 standen zur Kreistagsentscheidung an. Zusätzlich zum durchgeführten Beteiligungsverfahren waren im Vorfeld bereits die Abstimmungen mit der Stadt Eisenach und den Kreishandwerkerschaften erfolgt. Danach soll auch im kommenden Schuljahr die Ausbildung der «Elektroniker» in Bad Salzungen erfolgen.
Der Kreistag hat das Berufsschulnetz 2008/09 einstimmig beschlossen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top